Ausflugstipps

Das war das Weltcup-Wochenende

Rodel Weltcup am Königssee am 5. und 6. Januar

Höchst erfolgreich für die Deutschen RodlerInnen verlief das Weltcupwochenende am Königssee: Die erste Entscheidung trugen am Samstag die Doppelsitzer aus und es triumphierten gleich die Lokalmatadoren. Tobias Wendl und Tobias Arlt waren wie schon in den vorangegangenen Wettkämpfen eine Klasse für sich und gewannen auch auf ihrer Hausbahn souverän. Den deutschen Doppelerfolg perfekt machte das Duo Toni Eggert/Sascha Benecken vom BRC Ilsenburg/Harz.

Tobias Wendl & Tobias Arlt

Nach den Doppelsitzern waren die Damen an der Reihe und alles andere als ein deutscher Erfolg wäre hier eine Sensation. Tatsächlich wurde es dann ein Dreifachsieg: Natalie Geisenberger setzte sich vor Carina Schwab und Aileen Frisch durch. Besonders für Carina Schwab vom RC Berchtesgaden ein großer Erfolg.

Damen-Dreifachsieg: Geisenberger, Schwab, Frisch

Am Sonntag waren dann die Herren gefragt und sie konnten die hohen Erwartungen nur teilweise erfüllen: Lokalmatador Felix Loch entäuschte in seinem Wohnzimmer, als er im ersten Durchgang nur die sechstbeste Zeit schaffte. Am Ende stand Rang für den Weltmeister und Olympiasieger zu Buche. Für den BSD holte David Möller die Kastanien aus dem Feuer und beendete damit zugleich seine persönliche Durststrecke,immerhin hatte er seit knapp vier Jahren kein Weltcup-Rennen mehr gewinnen können. Eine tolle Leistung zeigte auch Youngster Julian von Schleinitz, der sein Saisondebüt auf seiner Hausstrecke gab und das Rennen als Fünfter beendete.

Nach Ihren Einzelsiegen schafften Natalie Geisenberger, David Möller sowiel Tobias Wendl/Tobias Arlt auch in der Teamstaffel den Sieg vor den Mannschaftena us Kananda und Österreich.

 

Tolle Stimmung trotz Sauwetter

Obwohl es das ganze Wochenende teilweise stark regnete, herrschte an der Kunsteisbahn am Königssee gute Stimmung. Das Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Vortrag von Extremkletterer Alexander Huber sorgte für Abwechslung, die Schmankerlkurve für einen vollen Magen. Auch bei der Weltcupparty mit Siegerehrung im Markt Berchtesgaden tat das Wetter der Stimmung keinen Abbruch.

Und nächstes Wochenende geht`s mit den Skeleton- und Bobfahrern weiter, diese haben rechtzeitig zu den Heim-Wettkämpfen wieder in der Erfolgsspur zurückgefunden und werden hoffentlich auch am kommenden Wochenende um den Sieg ein Wörtchen mitreden.

 

Wir sehen uns am Samstag an der Kunsteisbahn,

 

Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.