nicht kategorisiert

Frühlingsschitour auf den Funtensee

Von Maria Alm auf Steinerne Meer

Endlich mal wieder ist Sonnenschein angesagt und wir wollen unsere schon lange geplante Skitour zum Funtensee ausführen.

Skitour im Steinernen Meer
Skitour im Steinernen Meer

Ausgangspunkt ist Maria Alm im Pinzgau.Von hier aus starten wir, nach ca 20 minütiger Tragezeit schnallen wir die Skier an und es geht stetig aufwärts. Die Spur ist sehr gut und wir sind in 2 3/4 Stunden auf der Buchauerscharte.  schöner Ausblick auf das „Steinerne Meer “ erfreut unser Herz. Nach kurzer Rast fahren wir ohne Felle Richtung Funtensee-Tauern ab. Immer mal wieder ist es ein bischen zum     Rauftreten und dann gehts wieder durch schönen brauchbaren Schnee abwärts. Bevor wir dann ganz abfahren zum Funtensee, biegen wir rechts ab und steigen wieder aufwärts zum Funtenseetauern. Bis hierher benötigen wir ungefähr 3 1/2 Stunden.Der Tauern – 2500 Meter hoch – beschert uns einen herrlichen Ausblick.

 

Übernachtung im Kärlingerhaus

Die Abfahrt zum Funtensee über das „Ledererkar“ ist ganz schön anstrengend, da viel Bruchharscht zu bewältigen ist, aber das letzte Viertel der Abfahrt ist herrlicher Firn. Nun sind wir am Funtenseehaus, die Idylle ist unbeschreiblich, einfach schön. Nach der Nächtigung im Kärlingerhaus können wir am nächsten, überraschender weise bei Sonnenschein, weitergehen in Richtung Ingolstädterhaus, Hundstod. Eine wunderschöne Landschaft lässt uns staunen und schauen. Nach 2 1/4 Stunden stehen wir auf der Scharte zur „Hochwies„. Die steile Abfahrt beschert uns Pulverschnee und Firn – herrlich.

In Richtung Hundstod,im Hintergrund die Schönfeldspitze
In Richtung Hundstod,im Hintergrund die Schönfeldspitze

Die letzten 3/4 Stunden Aufstieg zur Kematenschneid machen wir bei Sonnenschein und warmen Temperaturen. Das Seehorn lassen wir links liegen und fahren dann in den Seilergraben rein. Auch die Abfahrt ist gut zu machen, da der Schnee nicht zu hart und bruchharschtig ist, der letzte Teil dieser steilen Abfahrt ist wiederum firnig.

 

Abfahrt über den Loferer Seilergraben
Abfahrt über den Seilergraben

Nochmal werfen wir einen Blick zurück zu dieser gewaltigen Abfahrt und wedeln durch das große Gries hinaus. Ca 1/2 Stunden müssen wir die Skier noch schultern und sind dann an der Wimbachbrücke. Eine gewaltige Skitour, die gute Kondition und skifahrerisches Können voraussetzt.

 

Ski Heil Waldi

Waltraud Hopfinger Ich bin eine gebürtige Ramsauerin, habe eine kleine Pension, vier Kinder und einen Mann, bin sehr heimatverbunden und liebe die Berge und die Natur. Ich schreibe über verschiedenen Bergtouren bzw.Wanderungen, auch Mountainbike-Touren kenne ich viele und kann darüber schreiben. Über Kräuter kann ich auch etwas berichten. Ich habe Lust am schreiben und teile gerne meine Erlebnisse mit Ihnen. Waltraud Hopfinger.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.