Ausflugstipps

Sommerbob-Taxi am Königssee

Jetzt auch im Sommer: Bob Taxi

Ganz neu gibt es ab diesem Sommer am Königssee Bobfahren auch in der warmen Jahreszeit. Wenn das Eis geschmolzen und die Bobbahn am Fuße des Watzmann sich in eine Betonrinne verwandelt hat, dann schrauben die Bob-Piloten sich Räder unter ihre Rennbobs und starten so auf der original Rennstrecke. Für 65,– Euro pro Person kann man dieses Abenteuer als Co-Pilot zu bestimmten Terminen erleben.

Sommerbob Taxi am Königssee
Sommerbob Taxi am Königssee

Die Sommerbob-Taxi-Fahrten finden von Mai bis September statt. Informationen zu aktuellen Terminen und Uhrzeiten gibt es im Internet unter www.sommerbob-taxi.de

 

Abenteuer auf eigene Gefahr!

Vergessen Sie Bungee– und Fallschirmspringen, das wahre Abenteuer erleben Sie im Eiskanal bei einer Abfahrt im Sommerbob. Mit bis zu 100 km/h nur wenige Zentimeter ungefedert über dem blanken Beton, durch überhöhte Kurven, in denen Sie mit dem Mehrfachen Ihres Körpergewichts in den Schlitten gepresst werden, das erfordert sportliche Höchstleistungen auch von Co-Piloten/-innen.

Als Co-Pilot im Sommerbob
Als Co-Pilot im Sommerbob

Voraussetzungen für Co-Piloten/-innen sind

  • Körperliche Fitness
  • Keine Vorschädigungen (insbesondere an Bandscheiben, Wirbelsäule, Knochen, Herz-Kreislauf)
  • Keine organischen Erkrankungen
  • Mindestalter 14 Jahre

 

Verzichten Sie deshalb auf Ihr Abenteuer

  • wenn Sie schwanger sind; wenn Sie körperlich nicht fit sind oder mit Vorschädigungen des Bewegungsapparats, insbesondere der Wirbelsäule, vorbelastet sind;
  • wenn Sie zu Osteoporose neigen;
  • wenn Sie Herz-Kreislaufbeschwerden haben;,
  • wenn Sie unsicher sind, den körperlichen Anforderungen zu genügen, lassen Sie sich vorher ärztlich untersuchen!

 

Denken Sie daran: in diesem Bereich der sportlichen Höchstleistung erleben Sie Ihr Abenteuer auf eigene Gefahr! Eine Bobfahrt ist Ihr eigenes Risiko! Auch wenn Sie diese Risikobereitschaft mitbringen, haben Sie keine Garantie, dass die Piloten Sie auch mitnehmen. Haben Sie in Vorfreude auf Ihr Abenteuer ein Glas zu viel getrunken, können Sie leider nicht im Bob mitfahren. Beschweren sollten Sie sich auch nicht, wenn einer der Piloten meint, Sie „passen“ nicht ins Team! Schadenersatzansprüche (z. B. für Anfahrts-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten) oder für sonstige Schäden sind in jedem Fall ausgeschlossen.

 

Video Sommerbob

Als Vorreiter im Videobereich hat die BGLT natürlich auch schon ein Video zum Sommerbob gemacht: Schaut rein!

 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=eD3lGqv4ftM[/youtube]

 

Also viel Spaß beim rasanten Ritt durch die Betonröhre, Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.