nicht kategorisiert

Auf dem Märchenpfad

Wer Hänsel und Gretel, dem bösen Wolf und Dornröschen begegnen möchte, der sollte den Märchenpfad in Bischofswiesen besuchen.

Märchenpfad Bischofswiesen
Märchenpfad Bischofswiesen

Gleich hinterm Aschauerweiherbad geht der Pfad los. Er ist gut ausgeschildert und kann auch mit einem Kinderwagen befahren werden – also ideal für Familien.

Märchenpfad Bischofswiesen
Märchenpfad Bischofswiesen

So mancher Baumgeist, Zwerg oder Kobold versteckt sich im Wald. Die Kinder haben viel Spaß, die vielen Figuren zu entdecken.

Märchenpfad Bischofswiesen
Märchenpfad Bischofswiesen

Neben den einzelnen Stationen werden auf Tafeln die Märchen bebildert. Ein kurzer Text gibt die entscheidende Stelle der Geschichte wieder. Die Eltern können nun wie in einem großen Bilderbuch die Märchen erzählen.

Märchenpfad Bischofswiesen
Märchenpfad Bischofswiesen

Immer wieder geht der Blick durch die Bäume auf die Berge.

Märchenpfad Bischofswiesen
Märchenpfad Bischofswiesen: Ideal für Familien

Rund eine Stunde dauert der Rundweg. Wenn man alle Märchen erzählt, dann natürlich ein wenig mehr. Die Kinder lieben es, von Märchenfigur zu Märchenfigur zu laufen.  Da macht ihnen sogar das sonst so langweilige Spazierengehen Spaß.

Märchenpfad Bischofswiesen
Märchenpfad Bischofswiesen

Außerdem gibt es am Aschauerweiherbad ein Faltblatt, in dem der Märchenpfad erklärt wird. Wer genau aufpasst und das Lösungswort am Ende herausgefunden hat, kann das Faltblatt an der Touristinfo in Bischofswiesen abgeben und gewinnen.

Also nichts wie los zum Märchenpfad!

Servus und bis bald!

Christoph

Wenn Christoph Merker nicht gerade Bücher in der Bücherstube in Berchtesgaden verkauft oder für die regionalen Zeitungen als Reporter unterwegs ist, sitzt er vor seiner Staffelei und malt. Oder er werkelt in seinem kleinen Garten und manchmal kann man ihm auf seiner Lieblingslaufstrecke, dem Königsseer Fußweg, etwas außer Atem antreffen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.