nicht kategorisiert

Schmidt Max: Wellness auf Bayerisch

Der Schmidt Max in Bad Reichenhall

Der Schmidt Max macht Wellness auf Bayerisch und ist unter anderem auch auf  das belebende Salz in Bad Reichenhall gestoßen. Die Alpen-Kurstadt Bad Reichenhall ist für seinen Besuch geradezu prädestiniert. So informiert sich der Schmidt Max in der Rupertus Therme informiert  über die Anwendungen mit Salz und Sole, zum Beispiel wirkungsvolle Packungen mit wertvollen Mineralien.

RupertusTherme
Spa & Familien Resort RupertusTherme

Das Alpensole-Freiluft-Inhalatorium, besser bekannt als Gradierhaus im Königlichen Kurgarten Bad Reichenhall, zeigt ihm Hans Willberger von der Kur-GmbH Bad Reichenhall, quasi der Hausherr des Gradierhauses.

Das Gradierhaus Bad Reichenhall
Das Gradierhaus Bad Reichenhall

Und in der Alten Saline  gibt Brunnwart Alfons Brümmer die sachkundige Informationen.

Alte Saline Bad Reichenhall
Alte Saline Bad Reichenhall

Als gebürtiger Münchner, der am Chiemsee lebt, fühlt sich Schmidt Max im Berchtesgadener Land wie Zuhause und sieht den Dreh in Bad Reichenhall quasi als „Heimspiel“ an. Die Menschen im Chiemgau und im Berchtesgadener Land habe ja viel gemeinsam.

 

TV-Tipp: Freizeit im Bayerischen Fernsehen

Seit zwölf Jahren ist der Schmidt Max für die Redaktion Freizeit unter Leitung von Michael Pause unterwegs und zeigt die Freizeit mal etwas anders: bayerisch, hintergründig, informativ.

Schmidt Max auf der Soleleitung ©BR.de
Schmidt Max auf den Spuren des Salzes © BR.de

Schmidt Max hat in der „Freizeit“ das Berchtesgadener Land bereit mehrmals besucht. So war auch schon mal am Königssee. Für die Sendung „Schmidt Max auf den Spuren des Salzes“ durchwanderte er das gesamten Berchtesgadener Land; es war übrigens eine der beliebtesten  Freizeit-Sendungen. Und er hat auch schon das Berchtesgadener Land Wanderfestival besucht und die 24-Stunden-Wanderung auf das Watzmannhaus mitgemacht.

 

Sendehinweis: Freizeit am 1. Februar

Die Sendung Freizeit: Schmidt Max macht Wellness auf bayerisch könnt Ihr am Sonntag, den 1. Februar 2015, von 21:15 bis 21:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen sehen!

 

Schaltet ein, Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

2 Kommentare

  • Dani

    Vielen Dank für die interessanten Infos. Es ist erstaunlich, wie viel man über eine Region noch nicht weiß, obwohl man so oft seine Ferien dort verbracht hat. 😉 Jetzt freuen wir uns noch mehr auf unseren Urlaub im Hotel am Brenner.

    lg

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.