Kultur

Teil 2: Lena Lorenz im ZDF

Lena-Lorenz-vorm-Untersberg © ZDF Thomas K. Schumann
Lena Lorenz (Patricia Aulitzky) vorm Untersberg © ZDF | Thomas K. Schumann

Lena Lorenz – Willkommen im Leben hieß der erster Teil der neuen Heimatserie, den das ZDF letzte Woche am Donnerstag um 20:15 Uhr ausgestrahlt hat. Knapp 6 Millionen Zuschauer fieberten mit der Hauptdarstellerin Patricia Aulitzky in der Rolle der Lena Lorenz mit, doch der wahre Star der Sendung war das fiktive Bergdorf Himmelsruh. Zum großen Teil gedreht in Ramsau und Marktschellenberg, dazu noch weitere Drehorte in Berchtesgaden und Bad Reichenhall, entstand so für das Fernsehen ein bayerisches Bilderbuch-Dorf. Am kommenden Donnerstag, den 16 April, kommt der zweite Teil im ZDF, wieder um 20:15 Uhr. Lena Lorenz: Zurück ins Leben heißt der zweite Teil!

Zum Inhalt: Lena (Patricia Aulitzky) hat eine Auszeit von ihrem Hebammen-Job in Berlin genommen, um in ihrer bayerischen Heimat in den Bergen auszuspannen und auf dem Bauernhof ihrer Mutter Eva (Eva Mattes) mit anzupacken. Obwohl die ganze Familie hart arbeitet, sieht Eva Lorenz keine Möglichkeit, den Hof zu halten. Lena gerät darüber in Streit mit ihr, zumal Eva den Hof ausgerechnet an den einflussreichen Egon Huber verkaufen will. Gleichzeitig muss sich die Hebamme entscheiden, ob sie zurück in die Klinik nach Berlin geht, und damit zurück zu ihrem Verlobten Alex, einen ehrgeizigen Anwalt. Doch Lena ist in Himmelsruh unabkömmlich: Der Gynäkologe des örtlichen Krankenhauses braucht sie für eine Hausgeburt auf einer Alm. Trotz ihrer Höhenangst setzt sich Lena in den Helikopter und zieht die Entbindung erfolgreich durch. Drehort für die Almszene war die Mordaualm in Ramsau.

^Lena Lorenz Drehort Mordaualm Ramsau © ZDF Thomas K. Schumann
Lena Lorenz Drehort Mordaualm © ZDF | Thomas K. Schumann

Den Rückweg von der Alm tritt Lena tritt allerdings lieber zu Fuß an. Als Sie nach ihrer Wanderung schließlich die Straße erreicht, muss sie einem Auto ausweichen. Kurz darauf kommt der Wagen von der Straße ab und stürzt einen Abhang hinab. Der Fahrer ist schwer verletzt. Lena leistet Erste Hilfe, doch der Mann stirbt später in der Notaufnahme. Seine Frau Monika kommt zu spät. Sie hat eine kleine Tochter und ist zudem mit dem zweiten Kind schwanger. Von Lena will sie wissen, ob ihr Mann noch etwas gesagt hatte, bevor er das Bewusstsein verlor. Lena findet ihr Verhalten merkwürdig und das Kind, das sie wenig später mit Lenas Hilfe entbindet, will sie auch nicht behalten. Unterdessen trifft Lena erneut auf den Dorflehrer Ersun, den die Zuschauer schon im ersten Teil kennen gelernt haben. Lena ist hin- und hergerissen zwischen Ersun und ihrem Verlobten Alex. Und der taucht plötzlich auf dem Hof auf.

Soviel zu Handlung des zweiten Teils von Lena Lorenz. Ihr seht: Es ist wieder allerhand geboten, emotionale Entscheidungen, Herzschmerz, Eifersucht, Romantik und und und. Doch vor allem gibt es wieder viele traumhafte Aufnahmen vom Berchtesgadener Land!

Tipp: Auf der Website des ZDF könnt Ihr euch den Trailer zum 2. Teil von Lena Lorenz anschauen. Und falls Ihr ORF 2 empfangt, könnt Ihr den Film schon am Mittwoch Abend anschauen!

Schaltet ein, Euer Sepp!

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.