Berge

TV-Tipp: Die Rehlegger Kräuterfee

Auf einer Anhöhe über dem Ortszentrum des Bergsteigerdorfes Ramsau thront das Berghotel Rehlegg, ein 4 Sterne Superior Hotel und eine der besten Adressen für einen Wanderurlaub im Berchtesgadener Land. Markant ist auch die steile Wiese, die sich hinter dem Hotel empor streckt. Die Einheimischen nennen das Feld Liachtei-Leit’n. Liachtei ist die bayerische Abkürzung von Lichtmannegger – so heißt nämlich die Hoteliers Familie, die das Rehlegg seit Generationen betreibt – und Leit’n ist im Berchtesgadener Dialekt der Begriff für eine steile landwirtschaftlich genutzte Wiese.

Die Liachtei Leit’n wird aufgrund ihrer Steilheit nicht mehr intensiv landwirtschaftlich genutzt, sondern nur noch einmal im Jahr abgemäht. So gedeihen auf der Wiese viele Wildblumen und Kräuter, die man sonst nur auf den höher gelegenen Almwiesen antrifft, zum Biespiel Wiesen-Bockshorn und Glockenblume.

Glockenblume an der Liachtei-Leitn
Glockenblume an der Liachtei-Leitn

Im Berghotel Rehlegg nutzt man diese urwüchsigen Pflanzen für verschiedene Anwendungen: Die Rehlegger Kräuterfee Doris kennt die Heilkräfte der Natur ganz genau und stimmt die Behandlungen mit den Kräutern genau auf Hauttyp und Alter ab.

Die Rehlegger Kräuterfee Doris Hasenknopf

Christine Schlech vom Bayerischen Fernsehen widmet sich heute Abend der Blumen und Kräuter, die an der Liachtei-Leit’n  hinter dem Hotel Rehlegg in der Ramsau erblühen und was die Kräuterpädagogin Doris daraus alles macht! Heute am 10. Juni im Bayerischen Fernsehen  in  Abendschau-Der Süden zwischen 17.30 Uhr und 18 Uhr.

Schaltet ein, Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.