Ausflugstipps

Der Tag der Bundeswehr rückt näher

Am Fuße des Watzmann liegt die Jägerkaserne des Gebirgsjägerbataillons 232 in Bischofswiesen / Berchtesgaden © Oberleutnant Wulf Schiemann
Am Fuße des Watzmann liegt die Jägerkaserne des Gebirgsjägerbataillons 232 in Bischofswiesen / Berchtesgaden © Oberleutnant Wulf Schiemann

Nur noch wenige Tage bis zum deutschlandweiten Tag der Bundeswehr und die Vorbereitungen sind in vollem Gang. Die Besucher des Tages der Bundeswehr in Bischofswiesen Strub dürfen sich am 13. Juni von 10 bis 17 Uhr auf ein spannendes und vielfältiges Programm freuen. Neben Vorführungen, Ausstellungen und verschiedenen Mitmachaktionen können die Gäste ihre Spitzensportler, wie Tobias Wendl, Franziska Hildebrand und Georg Hackl u.v.m., hautnah erleben und ihnen Fragen stellen.

Der Rennrodler Oberfeldwebel Tobias Wendl ist ebenfalls am 13. Juni in der Jägerkaserne dabei. „Ich freue mich auf den Tag der Bundeswehr bei uns in Bischofswiesen. Am meisten aber freue ich mich darauf mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und ihre Fragen zu beantworten. Ich bin gespannt auf ihre Reaktionen, wenn sie die Vielfältigkeit der Bundeswehr an diesem Tag zu sehen bekommen.“

Oberfeldwebel Tobias Wendl ist Sportsoldat der Sportfördergruppe in Bischofswiesen / Berchtesgaden und Olympiasieger im Rennrodeln.
Oberfeldwebel Tobias Wendl ist Sportsoldat der Sportfördergruppe in Bischofswiesen / Berchtesgaden und Olympiasieger im Rennrodeln.

Die Gäste am Tag der Bundeswehr in Bischofswiesen bekommen die Möglichkeit waschechten Olympiasiegern und Weltmeistern hautnah zu begegnen und sie mit Fragen zu löchern. Im Jahr 2014 gewann Oberfeldwebel Wendl die Goldmedaille im Rennrodeln bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Auch die diesjährige Weltmeisterin im Biathlon, Oberfeldwebel Franziska Hildebrand, ist beim Tag der Bundeswehr mit dabei. „Ich werde am Laser-Biathlonstand vor Ort sein. Ich möchte den Besuchern gern von meinem Trainingsalltag und meinem Leben als Sportsoldatin bei der Bundeswehr berichten.“

Die Biathlon-Weltmeisterin Oberfeldwebel Franziska Hildebrand ist seit neun Jahren als Sportsoldatin bei der Bundeswehr.
Die Biathlon-Weltmeisterin Oberfeldwebel Franziska Hildebrand ist seit neun Jahren als Sportsoldatin bei der Bundeswehr.

Beide Spitzensportler haben sich nach ihrer Schulzeit für eine Karriere als Sportsoldaten bei der Bundeswehr entschieden. Oberfeldwebel Hildebrand: „Die Bundeswehr ist einfach der beste Partner und Förderer um Leistungssport betreibenzu können und sportlich weiterzukommen.“ Oberfeldwebel Tobias Wendl ergänzt: „Es gibt so viele Möglichkeiten seinen Dienst bei der Bundeswehr zu leisten. Der Tag der Bundeswehr ist einfach eine super Gelegenheit, um den vielen Gästen und Besuchern diese Vielfältigkeit der Bundeswehr zu zeigen.“

Oberfeldwebel Hildebrand bei einem Kontrollwettkampf im norwegischen Sjusjoen. Dort haben Oberfeldwebel Hildebrand und ihr Team sich auf die kommende Wettkampfsaison vorbereitet.
Oberfeldwebel Hildebrand bei einem Kontrollwettkampf im norwegischen Sjusjoen. Dort haben Oberfeldwebel Hildebrand und ihr Team sich auf die kommende Wettkampfsaison vorbereitet.

Neben Oberfeldwebel Hildebrand und Oberfeldwebel Wendl werden noch weitere Spitzensportler, wie zum Beispiel Georg Hackl, beim Tag der Bundeswehr in Bischofswiesen dabei sein.

Für die Anreise zum Tag der Bundeswehr in Bischofswiesen empfehlen wir Ihnen öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Ein Shuttle-Service der Bundeswehr bringt die Gäste vom Bahnhof in Berchtesgaden in die Jägerkaserne. Besucher, die mit ihrem Auto anreisen, finden Parkmöglichkeiten u.a. am Götschen, am Bahnhof in Berchtesgaden, auf dem Festplatz in Bad Reichenhall, am Hirschbichl (Hintersee), am Hochschwarzeck sowie am Königssee. Die Parkmöglichkeiten werden am Tag der Bundeswehr ausgeschildert sein. Ab 9.00 Uhr fahren alle 20 Minuten Shuttle-Busse die Gäste von den Parkplätzen in die Kaserne des Gebirgsjägerbataillons 232. Mehr Informationen erhalten sie unter www.tag-der-bundeswehr.de.

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.