Die Stadt Laufen in der Schleife der Salzach, im Hintergrund die Berchtesgadener Alpen
Kultur

TV-Tipp: Entlang der Salzach

Die Stadt Laufen in der Schleife der Salzach, im Hintergrund die Berchtesgadener Alpen
Die Stadt Laufen in der Schleife der Salzach, im Hintergrund die Berchtesgadener Alpen

Das Bayerische Fernshen zeigt am Donnerstag, den 23. Juli um 16 Uhr, sowie am Freitag, den 24. Juli um 10.55 Uhr eine Wiederholung der Sendung „weiß blau – Entlang der Salzach“ mit Annett Segerer.

In der Sendung besucht Annett Segerer die Salzachstädte Freilassing und Laufen im Berchtesgadener Land sowie Tittmoning und Burghausen weiter flußabwärts und stellt dabei die Orte und verschiedene Künstler vor. Von Freilassing über Laufen und Tittmoning führt der Beitrag die Zuschauer bis nach Burghausen. Mit dabei ist Tatortkommissar Miroslav Nemec, der jenseits der Kamera seit Jahrzehnten der leidenschaftliche Frontmann einer Rockband in seiner Heimat Freilassing ist. Mit dabei ist auch der Laufener Bildhauer Friedrich Koller, bekannt unter anderem für das Denkmal zur Erinnerung an das Oktoberfest-Attentat in München. Besucht werden weiters die stolze Burg in Tittmoning und die ebenso stolze und noch sehr viel größere Burg in Burghausen.
Die Kultur entlang der Salzach ist sehr vielfältig: In Freilassing Bands allen Alters, die Lokwelt, ein Eisenbahnmuseum und eine Außenstelle des Verkehrszentrums des Deustchen Museums München, der schöne alte Mirtlwirt, die Firma Öllerer, wo die „Steirische“ handgemacht wird. In Laufen die Salzachbrücke, als sie 1903 erstellt wurde, hatte Prinzregent Luitpold noch das Sagen in Bayern. Die Barockmalerei von Johann Michael Rottmayr prägt Laufen kunstgeschichtlich, Simon Spannbrucker ist Begründer der Burschenschaften, die man noch heute zum Maibaumaufstellen und Ähnlichem benötigt.

Das Stadtor zur Altstadt Laufen
Das Stadtor zur Altstadt Laufen

Lebende Laufener Künstler sind Friedrich Koller und sein Sohn Simon. Tittmonings romantische Burg, Wachskunst, Schützenscheiben, herrlicher Stadtplatz in Inn-Salzach-Architektur. Und dann noch Burghausen, die Burg, die Künstlergruppe „Die Burg“, die internationale Jazzwoche.

Noch gar nicht erwähnt: der englische Künstler Pete Kilkenny in Tittmoning, das Künstlerehepaar Agelinde und Manfred Scholl, Betrachtungen zu den Plätten, jenen Lastkähnen, die einst das Salz über die „Salz-Ach“ transportierten.

Also schaltet ein und lernt die Städte entlang der Salzach von einer anderen, künsterlischen Seite kennen. Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.