Berge

Schüler helfen bei der Waldinventur im Nationalpark Berchtesgaden

Schüler helfen bei Waldinventur im Nationalpark Berchtesgaden © privat
Schüler helfen bei Waldinventur im Nationalpark Berchtesgaden © privat

Acht Schüler des Städtischen Gymnasiums Haan präsentieren die Forschungsergebnisse der Waldinventur, die sie im Rahmen des einwöchigen Aufenthalts im Sommercamp Nationalpark Berchtesgaden erarbeitet haben. Die Gewinner des Sommercamps präsentieren ihre Forschungsergebnisse für Presse und Besucher am 4. September von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr im Haus der Berge in Berchtesgaden.

Eine Woche lang, vom 31. August bis 4. September werden die jungen Forscher im Nationalpark unterwegs sein. Ausgestattet mit GPS und Geoinformationssystemen (GIS) nehmen sie in Begleitung ihrer Lehrerin Antje van de Loo den Nationalpark unter die Lupe. Dabei werden sie von Rangern des Nationalparks und Mitarbeitern der Firma Esri inKranzberg unterstützt. Am Ende der Woche stellen sie ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit vor. Auch der Nationalpark Berchtesgaden profitiert von diesem Projekt: Die Schüler helfen bei der Waldinventur im Klausbachtal im Bergsteigerdorf Ramsau. Ausgerüstet mit mobilen Computern und GPS erfassen sie im Gelände Umweltdaten. Diese Daten werden dann ausgewertet und analysiert. Die Neuntklässler haben bereits Erfahrung mit Geoinformationssystemen und der Erstellung interaktiver Karten. Mit ihrem Wettbewerbsbeitrag, der den Produktions- und Transportaufwand eines T-Shirts mit dem eines Obstsalates vergleicht, haben sie die Teilnahme am Esri Sommercamp gewonnen.

Esri Sommercamps

Bereits seit 2009 finden im Nationalpark Berchtesgaden mit großem Erfolg die Esri Sommercamps statt. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, wissbegierigen Kindern und Jugendlichen den spielerischen Umgang mit GIS zu vermitteln – einer Schlüsseltechnologie unserer Zeit. Im Rahmen des deutschlandweiten Schulwettbewerbs von Esri bewerben sich Schüler und Lehrer um ein Sommercamp ihrer Wahl. Auch 2015 haben sich fünf Schülergruppen mit Beiträgen zu Produktions- und Migrationswegen, zur interkulturellen Begegnung und Urlaubsplanung für die Teilnahme an einem Esri Sommercamp qualifiziert.

Seit 2006 haben insgesamt mehr als 650 Jugendliche in rund 45 Sommercamps in Deutschland, in der Schweiz und in Ruanda Gelegenheit gehabt, eigene Umwelterfahrungen und deren wissenschaftliche Betrachtung mit Geoinformationssystemen (GIS) methodisch zu verbinden.
Bisher gab es mit folgenden Nationalparks Kooperationen:

  • Nationalpark Bayerischer Wald
  • Nationalpark Berchtesgaden
  • Nationalpark Eifel
  • Nationalpark Harz
  • Nationalpark Müritz
  • Nationalpark Sächsische Schweiz
  • Nationalpark Wattenmeer
  • Schweizerischer Nationalpark
  • Nationalpark Kigali (Ruanda)

Die Esri Deutschland GmbH mit Sitz in Kranzberg bei München konzipiert und entwickelt Geoinformationssysteme (GIS). Für raumbezogenes Analysieren, Planen und Entscheiden sind Lösungen von Esri die erste Wahl. Anpassungsfähigkeit, Intuitivität und Integrationsfähigkeit kennzeichnen die Esri Lösungen: mobil auf dem Smartphone, auf dem Desktop und auf Serverebene. Mehr als eine Million Anwender in vielen Branchen weltweit wissen dies zu schätzen.
Esri Deutschland ist ein Unternehmen der Esri Deutschland Group GmbH. Der Vertrieb ist über elf Standorte in Deutschland und der Schweiz organisiert. Esri unterstützt Anwender aus der Privatwirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft mit einem breit gefächerten Lösungs-, Support- und Consultingangebot.

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.