Winter-Berchtesgaden-Skitour

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Lisa-Graf-Riemann

Engel und Künstler im Schloss Adelsheim

 von Lisa

Engel Stiftskiche

Waren es die Engel oder die Künstler, die solche Massen von Besuchern anlockten, dass einige draußen im Regen warten mussten, bis die Doppel-Ausstellung Engel und Jahresausstellung des Künstlerbundes im Schloss Adelsheim in Berchtesgaden eröffnet war? Wir wissen es nicht. Jedenfalls sind beide Ausstellungen sehr sehenswert und noch bis 5.1.2016 geöffnet.

IMG_9824

Himmlische Boten, Wächter, Schutzengel – wir Menschen verehren und lieben sie, und möchten alle an sie glauben, auch wenn wir nicht ohne Zweifel sind. “Zwischen Himmel und Erde” – so der Name der Engel-Ausstellung – ist vieles möglich, wofür unser Verstand hinten und vorne nicht ausreicht.

Mit der zeitgenössischen irdischen Kunst, seien wir ehrlich, geht uns das ja auch manchmal so. Wahrscheinlich muss es sogar so sein, damit wir sehen und staunen und herumdeuten können. Wenn Kunst uns über das bloße Betrachten hinaus beschäftigt, dann ist das gut so. Die diesjährige Jahresausstellung des Künstlerbundes Berchtesgaden hat wieder viel zu bieten: Von Christoph Merkers exotischen Korallenskulpturen und gemalten Unterwasserwelten über Walter Zieglers Holz-Faltungen, Fritz Schelles Landschaftsimpressionen bis zu Gerhard Passens Holzskulpturen, die sich mit dem Thema Begegnungen beschäftigen.

Walter Ziegler

Christoph Merker

Gerhard Passens

Elisabeth Sebold hat hinreißende Miniaturen über die winterliche Berge und die dazugehörigen Wintersportler gemalt, ein Minimundus aus vielen kleinen Mosaik-Quadraten. Dem Ohr dagegen hat sie in einem Ready Made viel Platz eingeräumt.

Elisabeth Sebold

Elisabeth Sebold

Felicia Däuber arbeitet ihre Skulpturen ohne Titel jetzt in Ton und hat sich im Format verkleinert. Auch Norbert Däuber, der sich der Heiligen Familie mit Ochs und Esel gewidmet hat, ist ein Meister der Miniatur.

Felicia Däuber

Norbert Däuber

Siegfried Gruber, der Doyen des Berchtesgadener Künstlerbunds, präsentiert wieder großformatige flächige Landschaftsstimmungsbilder, die sich leider von mir nicht fotografieren ließen. Deshalb an dieser Stelle eine meisterhafte Engelsradierung und ein indischer oder afrikanischer, jedenfalls ein echter Gruber-Elefant.

Siegfried Gruber_Engel

Siegfried Gruber_Elefant

Beide Ausstellungen sind geöffnet bis 5.1.2016, jeweils 10.00 – 17.00 Uhr. Im Schloss Adelsheim, Heimatmuseum Berchtesgaden, Schroffenbergallee.

2 Kommentare

7. Dezember 2015um21:36 von Dr. Hermann Amann

Besser hätte in dieser Kürze niemand die Ausstellung charakterisieren können. Vielen Dank.

antworten

8. Dezember 2015um8:10 von Friederike Reinbold, Leiterin des Museums Schloss Adelsheim

Ein sehr schönder niveauvoller Beitrag, der n.m.M. beide Ausstellung
angemessen würdigt!

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*