Der Königssee: Traumziel in Bayern
Ausflugstipps

TV-Tipp: Berge, Seen und wilder Wald

Der Königssee: Traumziel in Bayern
Der Königssee: Traumziel in Bayern

Heute Abend um 20:15 Uhr sendet das hessische Fernsehen die Sendung „Berge, Seen und wilder Wald – Traumziele in Bayern“. Ein Großteil der Sendung widmet sich dem schönsten Teil Bayerns, dem Berchtesgadener Land.

Der Sender schreibt dazu: Eingebettet zwischen steilen Berghängen und zu Füßen des sagenumwobenen Watzmanns liegt der Königssee. Er gilt als einer der schönsten Alpenseen. Nicht weit entfernt liegen mit der Alpenstadt Bad Reichenhall und Berchtesgaden zwei weitere Besuchermagnete der deutschen Alpen. Wer lieber einen Blick aus luftiger Höhe auf den Südostzipfel Bayerns werfen möchte, kann dies bei einem Besuch des Kehlsteinhauses tun. Es liegt als Dokument der nationalsozialistischen Architektur auf einem exponierten Felsen in 1.834 Meter Höhe und ist nur zu Fuß oder mit Spezialbussen über eine abenteuerliche, aus dem Felsen des Kehlsteins gesprengte Straße zu erreichen.

Das Kehlsteinhaus: Traumziel in Bayern
Das Kehlsteinhaus: Traumziel in Bayern

Nach dem Ausflug nach Berchtesgaden und Bad Reichenhall führt die Sendung über die Dreiflüsse-Stadt Passau in den Bayerischen Wald zu weiteren Traumzielen in Bayern.

Schaltet ein: Heute, 1. April um 20:15 Uhr im HR-Fernsehen! Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

2 Kommentare

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.