Berge

Wintermärchen im Berchtesgadener Land

Bei Traumschnee, Traumverhältnissen und Traumwetter gingen wir die Hochalm.

Ausgangspunkt der Skitour auf die Hochalm ist der Pfeiffenmacherparkplatz am Ortsausgang des Bergsteigerdorfes Ramsau. Zuerst wandert man in ca 1Stunde auf einem Forstweg zu Eckaualm. Alles ist tiefverschneit und man fühlt sich wie im Märchen. Bis zur Märchenwiese geht man noch mal ca eine halbe Stunde und dann geht die Skispur im Zickzack hinauf bis zum Gipfel. Gut 1300 Höhenmeter sind zum überwinden.

Ein herrlicher Blick belohnt unsere Anstrengung. Der Hundstod und das Steinerne Meer direkt vor uns, dann der Watzmann, Hochkalter, das ganze Hagengebirge: alles kann man herrlich sehen.

Nach kurzer Rast,da es doch sehr kalt war,rüsteten wir zum Zuckerl, dem Abfahren. Der Pulverschnee war so schön,dass man die Hänge hinunterwedelte und fast nicht mehr stehen bleiben konnte, weils so schön war.

Herz was willst Du mehr.

Wünsche viel Spaß beim Tourengehen! Eure Waldi

Waltraud Hopfinger Ich bin eine gebürtige Ramsauerin, habe eine kleine Pension, vier Kinder und einen Mann, bin sehr heimatverbunden und liebe die Berge und die Natur. Ich schreibe über verschiedenen Bergtouren bzw.Wanderungen, auch Mountainbike-Touren kenne ich viele und kann darüber schreiben. Über Kräuter kann ich auch etwas berichten. Ich habe Lust am schreiben und teile gerne meine Erlebnisse mit Ihnen. Waltraud Hopfinger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.