Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Waldi

Herbsttour von Winkl auf den Karkopf

 von Waldi

 Eine meiner Lieblingstouren im späten Herbst ist im Lattengebirge. Hier hat man noch sehr viel Sonne,und das ist um diese Zeit schon sehr schön.

Ausgangspunkt ist in Winkl nach der Mülldeponie. Der Steig ist nicht ausgeschildert.

Bei der ersten Schranke geht man einen Forstweg rein und kommt bald an den Weißbach und den folgt man eine ganze Zeitlang parallel.Wunderschön im Laub zu wandern, nebenher der plätschernde Bach mit leichter Steigung. Zweimal muss man den Bach überqueren und nach ca 1 1/2 Stunden kommt man bei einer Forsthütte raus. 100 m höher ragt der mächtige Stein „Die steinerne Agnes“ heraus. Ein Abstecher hierher lohnt sich absolut. Nun geht’s markiert  links weiter, mal auf mal ab durch dichten Laubwald, der um diese Zeit schon sehr licht ist,weil die Blätter schon abgefallen sind.

Auf einer schönen grünen Wiese zweigt man rechts ab Richtung Karkopf /Dreisesselberg. Auch dieser Steig ist bezeichnet und nach ca gut einer Stunde, in der wir durch Latschen und Felsen steigen, sind wir am Ziel angelangt.

Ein herrlicher Rundblick auf unsere Berge belohnt uns. Leider ist ein Überzug am Himmel, so dass wir keine Sonne mehr haben.

Nun könnte man eine Rundtour über den Törlkopf machen, aber wir beschließen, wieder den gleichen Weg bis zu Forsthütte zu gehen und dann den Weg „Rund um die Steinerne Agnes“ zu gehen.

Ziemlich steil geht`s über einen sehr schön angelegten Pfad hinunter. Mächtige Felsabbrüche, die fast bis nach unten gehen, können wir bestaunen.

Der letzte Teil dieses Weges  mündet in eine Forststraße und schon bald sind wir wieder am Ausgangspunkt.

Eine sehr schöne Tour, für die man Trittsicherheit, Ausdauer und „Freude am Berg“ braucht.

Berg Heil Waldi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*