Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schwarze Pinzgauer – Eine Seltenheit

 von Sepp

Die Rinderrasse der Pinzgauer zählt ja zu den gefährdeten Rassen, wie der aufmerksame Berchtesgadener Land Blog Leser weiß. Er weiß auch, daß diese Kühe durch eine kastanienbraune Färbung und einen durchgehenden weißen Streifen von Rücken und Hinterseite der Oberschenkel bis zum Bauch- und Unterbrustbereich gezeichnet sind.

 

Manchmal aber gibt es auch schwarze Schafe, ich meine Rinder unter den Pinzgauern.

Schwarzes Pinzgauer Kalb

Schwarzes Pinzgauer Kalb

So hat völlig überraschend eine unserer Kühe im Stall vor kurzem ein schwarzes Pinzgauer Kälbchen zur Welt gebracht.  Das ist sehr selten der Fall: Die schwarze Farbe wird nämlich rezessiv vererbt, dass heißt, selbst die Kreuzung von schwarzer Kuh mit schwarzem Stier führt nur im seltenen Fall zu einem schwarzen Kalb. Da die Zucht von schwarzen Rindern über einen großen Zeitraum im 20. Jahrhundert verboten war, gibt es heutzutage nur noch wenige Pinzgauer Kühe dieser Färbung.

 

In den letzten Jahren hat allerdings ein Umdenken eingesetzt, heute sind die schwarzen Tiere wieder sehr beliebt. So konnte man zum Beispiel dieses Jahr auf der Schwarzbachalm in Ramsau gleich zwei dieser seltenen Tiere begutachten. Und in der nächsten Almsaison wird, sofern nichts dazwischenkommt auch unser schwarzes Kalb die Bindalm und die Schwarzbachalm unsicher machen.

 

Euer Sepp BGLT

9 Kommentare

26. Oktober 2011um23:34 von Britta Thrun-Dachmann

Bei uns am Niederrhein sehen die Kühe fast alle so aus??????

antworten

27. Oktober 2011um8:18 von Sepp BGLT

Wahrscheinlich handelt es sich dabei um Schwarz Bunte oder Holstein Rinder. Diese sind allerdings eine völlig andere Rasse, Pinzgauer sind auch aufgrund ihrer geringer Milchleistung nicht sehr weit verbreitet!

antworten

28. Oktober 2011um9:14 von Stefanie Rudolphi

Ach Sepp, das ist vielleicht süß!!!!!!! 😀

antworten

2. November 2012um15:53 von Natalie Ruppel

Hallo
Wir suchen schwarze Pinzgauer für unsere Zucht.
Wir besitzen Drei Kühe zwei Bullen und ein Meisekalb.
Die Rassen sind zwei mal Pinzgauer(braun),zwei Hereforder eine Angusmilchkreuzung und eine Tirolerbraunviehmilchkreuzung.
Wir möchten nun unbedingt noch eine schwarze Pinzgauer Kuh in unserer Zucht haben, vielleicht können sie uns
weiter helfen.
Unsere Telefonnr.:066295399016
Mit freundlichen Grüßen Familie Ruppel

antworten

4. November 2012um21:55 von Sepp BGLT

Hallo Natalie, ich würde dir empfehelen dich an den Pinzgauer Rinderzuchtverband in Maishofen AUT zu wenden. Aber machen Sie sich keine allzu großen Hoffnungen: Die schwarzen sind sehr selten! Viel Glück

antworten

6. Februar 2013um17:12 von Julia

Hallo,
sehr schönes Kalb 🙂
ich hab auch ein braunes Pinzgauer Kälbchen und würde auch gerne ein schwarzes haben. Könnte dies dann durch die rezessive Vererbung möglich sein, dass mein Kalb später einmal ein schwarzes Kalb bekommt, auch wenn der Vater braun ist? -wahrscheinlich nur, wenn sie oder der Vater einmal einen schwarzen Vorfahre hatten, oder?

LG

antworten

6. Februar 2013um17:44 von Sepp BGLT

Hallo Jilia, am betsen wendest du dich bei solchen fragen an den Pinzgauer Rinderzuchtverband in Maishofen, Österreich. http://www.pinzgauerrind.at

Viel Glück mit einer Züchtung! Sepp

antworten

6. Februar 2013um17:21 von Julia

Hallo,
sehr süßes Kalb 🙂
Ich hab auch ein braunes Pinzgauer Kälbchen und hätte gerne ein schwarzes dazu. Wäre es durch den rezessiven Erbgang möglich, dass mein Kalb später einmal ein schwarzes Kalb bekommt, auch wenn der Vater dann braun wäre? – wahrscheinlich nur, wenn ein Vorfahre meiner Pinzgauer oder des Vaters schwarz war 🙂

LG

antworten

1. September 2015um11:57 von Andrea

Heute Morgen hatte ich das Glück ( bin ein großer Fan von den pinzgauer Rinder) auch ein schwarzes zu bekommen ?

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*