nicht kategorisiert

Fit mit Gymnastik für den 5. Rupertus-Thermen-Lauf 2011 und Erstes BGL Wander-Festival, Teil 1

Wer ans Laufen oder Wandern denkt, sieht sich vielleicht sofort in Gedanken bei dieser Betätigung z.B. am Start zum 5. Rupertus-Thermen-Lauf 2011 oder zum Erstes BGL Wander-Festival und spürt wie ein gewisses Gefühl sich im Körper ausbreitet.
Es gibt unzählige Situationen oder Sportarten in denen wir uns läuferisch betätigen: z.B. einige Disziplinen der Leichtathletik, Fußball, Basketball, Beachvolleyball, Feldhockey, Tennis u.v.m. Im Alltag z.B. wenn wir es eilig haben oder Eltern ihren Kindern hinterher laufen.
Die Beine bzw. Füße bringen uns zwar von A nach B und wieder zurück, aber eine gut durchtrainierte Gesamtmuskulatur verhilft nicht nur zu einem gesünderen und somit ökonomischeren Laufstil, sondern sie ist  für jede Tätigkeit und Sportart, dazu zählt auch das zügige Wandern, von absolutem Nutzen. Deshalb ist die Flexibilität in Wirbelsäule, Bauchmuskulatur, Flanke, Brust- und Schultergürtelmuskulatur ebenso wichtig wie gutes Schuhwerk, ein strukturierter Trainingsplan und nicht zu vergessen die Willenskraft.

Die Reissverschlussübung:
Die Beine stehen in einer Grätschstellung, Fußspitzen zeigen auswärts.
Der Oberkörper neigt sich nach links, der rechter Arm ist gestreckt über den Kopf. Einatmen.
Der rechte Arm zieht einen großen Kreis über die linke Seite nach unten und wieder hoch in die
Ausgangsstellung – Ausatmen.

Die linke Hand zieht entlang der rechten Flanke einen gedachten Reißverschluss zu, bis zu den Fingern der rechten Hand.
Einatmen, bis beide Arme oben gestreckt sind.


Dann öffnen sich beide Arme seitlich über eine weite Bewegung und Ausatmen.

Die gesamte Bewegungskombination wird jetzt zur rechten Seite ausgeführt.
Insgesamt kann die Reissverschlussübung noch 4 x wiederholt werden.

 

 

 

 

Wer jetzt noch Lust 🙂 auf weitere vorbereitende Übungen für das obengenannte Lauf- und Wanderevent 2011 hat, kann hier weiter trainieren 🙂
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1Vvynn0YSaU[/youtube] Margot Zeitvogel-Schönthier, Ute Wagner (Läuferin) und Gruppenteilnehmer auf You Tube

Viel Spaß beim Trainieren train-in and chill-out
Eure Margot 🙂

„Zeitvogel“ ist eine Trainingsmethode und Teil meines Namens, Margot Zeitvogel-Schönthier. Ich bin staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin und Bewegungstherapeutin, habe 1979 Sportart-spezifische Therapie- und Trainingsmaßnahmen ins Wasser verlegt und gab dieser Wassergymnastik als Pionierin den Namen „Aquatraining“. Meine Trainingsmethoden stehen für Rehabilitation und Prävention in Alltag, Beruf und Sport, vor allem im Hochleistungssport. Ich arbeite mit internationalen Sportverbänden zusammen und schreibe Bücher in diesen Fachbereichen. Gemeinsam mit meinem Mann, Holger Schönthier, ehemaliger Biathlon-Profi, jetzt praktizierender Heilpraktiker und Sportheilpraktiker, trainieren und therapieren wir in Bad Reichenhall