Berge

Umweltbildung im Winter

Neues Winter-Bildungsprogramm des Nationalparks

Pünktlich zu Beginn der kalten Jahreszeit bietet das Team der Umweltbildung des Nationalparks Berchtesgaden neue und bewährte Programme für Schulklassen an.

Winterführung im Nationalpark
Winterführung im Nationalpark

„Den Grundschullehrern möchte ich besonders die Veranstaltung mit dem Titel: „Überlebenskünstler im Winter“ ans Herz legen“, empfiehlt Nationalpark-Mitarbeiterin Julia Herzog. „Dort lernen die Schülerinnen und Schüler die winterlichen Anpassungsstrategien jener Pflanzen und Tiere kennen, denen sie im Sommer auf der Wiesen-, Hecken- und Waldführung begegnet sind.“ Neu ist die Veranstaltung mit dem Titel „Aus alt macht Neu“, wo Geschenke „aus dem Papierkorb“ gebastelt werden. Die Nationalpark-Mitarbeiter zeigen den Kindern verschiedene Möglichkeiten, wie aus altem Papier und Verpackungen bunte Schachteln, Briefumschläge und andere Geschenke gebastelt werden können. Wieder mit im Angebot sind die Schulbesuche mit der „Nationalpark-Kiste“ und dem „Lebensraumspiel“ sowie die Wanderung zur Rotwildfütterung im Klausbachtal.

 

Das komplette Programm gibt es unter der Rubrik „Besucherservice“ auf der Webseite des Nationalparks Berchtesgaden.

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.