Ausflugstipps

12-Stunden-Schneeschuhwanderung

Winter-Outdoor-Tage von 20. bis 22. Februar

Neu und nur im Berchtesgadener Land:  Die ersten Winter-Outdoor-Tage von 20. bis 22. Februar stehen für extravagante Abseits-Erlebnisse rund um den imposanten Watzmann


Direkt nach der Ankunft tritt es ins Blickfeld und bleibt den ganzen Tag über treuer Begleiter: Das legendäre Watzmann-Massiv (2713 m) stellt die atemberaubende Kulisse für die erste 12-Stunden-Schneeschuhwanderung im Alpenraum. Los geht´s im Rahmen der neuen Berchtesgadener Land Winter-Outdoor-Tage am 21. Februar um 7.30 Uhr. An der Talstation der Predigtstuhlbahn in Bad Reichenhall treffen sich alle trainierten Wintersportler, die nach einer gänzlich neuen Herausforderung suchen. Ein letzter Materialcheck mit den Profis, dann rauf auf den Berg – in der ältesten im Original erhaltenen, ganzjährig verkehrenden Großkabinenseilbahn der Welt.

Am Predigtstuhl © Kunz & Partner
Mit Schneeschuhen am Predigtstuhl © Kunz & Partner

Gemeinsam mit erfahrenen Bergführern starten die Teilnehmer in einen Tag gefüllt mit sportlichen Höhepunkten und Naturerlebnissen der Extraklasse. Abseits jeglicher Touristenwege marschiert der kernige Trupp vom Predigtstuhl über das plateauförmige Lattengebirge und den Toten Mann (1392 m), bis er nach insgesamt 27,5 Kilometern, 972 Aufstiegs- und 1969 Abstiegshöhenmetern in Schönau am Königssee sein Ziel erreicht. „Eine kräftige Kondition sollte man mitbringen“, sagt Bergführer Toni Grassl, auf dessen Initiative der Event ins Leben gerufen wurde, „und natürlich Zuneigung zu unserer faszinierenden Gebirgslandschaft, die sich im Winter und gerade im variierenden Licht der Tageszeiten noch facettenreicher präsentiert.“ Das 12-Stunden-Schneeschuh-Package kostet 69 Euro pro Person und beinhaltet neben der professionellen Begleitung Leihmaterial, die Teilnahme am Rahmenprogramm der Winter-Outdoor-Tage und diverse Extras. Die Übernachtung gibt´s ab 29 Euro in einer Pension dazu. Weitere extravagante Tourenangebote aus den Bereichen Schneeschuhwandern, Skitourengehen und Freeriden sowie alle Infos unter www.berchtesgadener-land.com und www.bglt.de/winteroutdoortage

 

Off-Piste Festival: Schneeschuwandern und Freeriden

„Mit den ersten Berchtesgadener Land Winter-Outdoor-Tagen wollen wir Tiefschneeeinsteigern sowohl die Freude am Abenteuer vermitteln, als auch den nötigen Respekt vor der Natur und den richtigen Umgang in puncto Sicherheit“, betont Stephan Köhl von der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. Gemeinsam mit lokalen Bergführern hat er das ehemalige reine Skitouren-Festival jetzt um zwei zusätzliche Disziplinen zu einem vollständigen Off-Piste Festival erweitert. Während das theoretische Angebot an hochkarätigen Vorträgen, Sicherheitstrainings und Workshops weitgehend bestehen bleibt, wurde der praktische Bereich um geführte Touren für Schneeschuhwanderer und Freerider ausgebaut. „Damit tragen wir der aktuellen Entwicklung Rechnung, die weg von der Piste, rein in die Natur leitet“, so Köhl weiter.

Im Freeridehimmel © Eddy Balduin
Im Freeridehimmel © Eddy Balduin

Übrigens: Die ersten Berchtesgadener Land Winter-Outdoor-Tage finden von 20. bis 22. Februar 2015 in und um die landschaftlich einzigartige Alpen-Nationalpark-Region statt. Aktive Wintersportler können zwischen insgesamt 10 geführten Touren wählen, die vom einfachen Schneeschuhspaziergang bis zur ambitionierten Watzmann-Runde auf Skiern reichen.

Zum Hohen Göll © Simon Köppl
Zum Hohen Göll © Simon Köppl

Kontakt Veranstalter Grassl Event & Promotion Services GmbH
Griesstätterstraße 9, 83471 Berchtesgaden
Tel.: +49-8652-9776-0, toni.grassl@grassl-eps.de

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.