Eingangs-Steine
Berge

Steine weisen den Weg in den Nationalpark

Eingangs-Steine
Eingangs-Steine

15 große Steine an den zentralen Zugängen zum Nationalpark Berchtesgaden werden Besucher künftig unübersehbar darauf hinweisen, dass sie den einzigen Alpen-Nationalpark Deutschlands betreten. Die ersten Steine stehen bereits, zum Beispiel an den Standorten Scharitzkehl und Jennerwiese. Noch in diesem Jahr folgt die Aufstellung weiterer Eingangs-Steine auf St. Bartholomä, am Malerwinkel sowie am Hirschbichl.

Das Projekt wird durch den Verein der Freunde des Nationalparks e.V. finanziert. Der Vereinsvorsitzende Dr. Hubert Zierl (r.) sowie Nationalpark-Leiter Dr. Roland Baier (l.) waren beim Aufstellen im Bereich Scharitzkehl (Foto) dabei. Die Steine mit einem Gewicht von fünf bis sieben Tonnen stammen überwiegend aus der Umgebung des jeweiligen Standortes. Die Steine werden mit dem Nationalpark-Logo und einem Schriftzug aus Cortenstahl versehen, der sich unter dem Einfluss der Witterung optisch ständig verändert.

Ich bin seit 1994 im Tourismus tätig, anfangs in der Region Berchtesgaden-Königssee. Seit 1997 befasse ich mich mit den sog. “Neuen Medien”, Jetzt halte ich als Content Managerin die Markenwebsites für das Bergerlebnis Berchtesgaden und die Alpenstadt Bad Reichenhall aktuell. Durch Schulungen, Weiterbildung und die Zusammenarbeit mit unserer Agentur bleiben wir auch in den Sozialen Netzwerken immer am Ball. Ich freue mich auf weitere, interessante Erfahrungen, die ich gerne mit Euch teile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.