Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Der Baum- und Waldkundepfad im Karlspark

 von Regina

Unterwegs mit Kindern: Baum-und Waldkundepfad im Karlspark Bad Reichenhall

Herbstzeit mit Kindern bedeutet Blätterzeit. Sie werden gesammelt, in die Luft geworfen und im Garten zu großen Haufen zusammengerecht. Unvermeidlich, dass dann rgendwann die Frage kommt: „Mamaaa, was ist das für ein Blatt??“ Und trotz intensiver Recherche im Oberstübchen, wo irgendwo noch das Grundschulwissen/ Allgemeinwissen hätte sein sollen, muss ich gestehen, dass ich die Antwort schlichtweg nicht weiß…

Wie gut, dass mir dann letztens bei einer Besorgung in Bad Reichenhall das große Schild am Eingang des Karlsparks aufgefallen ist: Baum-und Waldkundepfad stand darauf. Das sollte die Lösung sein! Also die Kinder eingepackt und ab zum Karlspark in Bad Reichenhall, um ihre Baum-/ Blätterfragen in Zukunft beantworten zu können und natürlich auch, um ein bisschen gute Herbstluft zu tanken.

Der Lehrpfad zieht sich durch den ganzen Park, es gibt viele Hinweisschilder, auf denen die Baumart ganz genau beschrieben ist – inklusive Bilder der Blätter und Früchte. Die Jungs schauen selber, ob sie die abgebildeten Bäume sehen und endlich kann ich auf die Frage: „Was ist das für ein Baum?“ ganz souverän antworten!

Für die Kinder gibt es aber nicht nur trockene Theorie, sondern natürlich werden auch Blätter und Früchte (die am Boden liegen!) gesammelt und befühlt und in die Luft geworfen.

Interessant ist ausserdem der hübsch angelegte Teich, der sich ziemlich in der Mitte des Rundwegs durch den Park befindet, denn Wasser zieht Kinder ja irgendwie immer magisch an…

Zum Brotzeitmachen (für meine Kinder enorm wichtig- egal, wie lange oder kurz der Spaziergang dauert) kann man sich zum Beispiel im „Grünen Klassenzimmer“ niederlassen- vorausgesetzt, es findet gerade kein Unterrricht statt…:)

Das „grüne Klassenzimmer“, von den bayerischen Staatsforsten initiiert

Nach gut einer Stunde lehrreichem Spaziergang dürfen sich die Kinder dann noch auf dem Spielplatz, der sich ebenfalls im Karlspark befindet, austoben und treten dann mit gut gefüllten Eimern voller Herbstschätze den Heimweg an.

Aussicht vom Park auf den Staufen mit bunten Bäumen davor

Randinfos zum Spaziergang durch den Karlspark:

  • Beginn ist am Eingang des Karlsparks, wo ein großes Schild auf den Baum-und Naturlehrpfad hinweist
  • Parken mit dem Auto kann man gut vorm Park, ansonsten ist der Bahnhof auch nur wenige Gehminuten vom Park entfernt
  • der Spaziergang ist gut für Kinderwägen geeignet
  • wir haben uns für den Rundweg eine gute Stunde Zeit gelassen- man kann natürlich auch schneller sein oder aber auch den Weg noch ausdehnen Richtung Bayerisch Gmain (Hinweisschilder vorhanden)
  • im Park befindet sich auch ein Spielplatz

Eine schöne Herbstzeit noch, Regina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*