Berge

Radl-Tour zur Steiner Alm

Auf der Suche nach einer schattigen Radl Tour am heißesten Tag des Jahres hat es mich am Sonntag nach Piding verschlagen. Ich bin zur Steiner Alm an der Nordseite des Hochstaufens geradelt.

Ich starte am Wanderparkplatz Urwies in Piding. Von hier führt eine gut ausgebaute Forststraße in einigen Kehren hinauf in den Wald. Trotz der schattenspendenden Bäume erreichen die Temperaturen um die 30 Grad. Auf etwa halber Strecke lohnt sich eine kurze Rast: Hier befindet der schön angelegte Pidinger Bergblumengarten. Zahlreiche Pflanzen wachsen hier.

Nur ein paar Meter weiter oben steht ein großes Kreuz, hinter dem sich der Wald öffnet und den Blick nach Salzburg zum Gaisberg freigibt.

In einer weiten Kehre gelange ich zur Moar Alm: Inmitten einer Blumenwiese steht hier eine kleine Hütte. Die Moar Alm ist nicht bewirtschaftet, allerdings findet hier einmal im Jahr ein Heimatabend der Gemeinde Piding statt.

Die Moar-Alm

Ich radle weiter auf dem schattigen Weg bergauf. Bald erreiche ich ein Gatter, hier endet der Wald und es beginnt die offene Almfläche. Die Sonne knallt jetzt gnadenlos herunter. Lediglich vor der Kochalm spenden ein paar Bäume nochmal Schatten.

Auf der großen Almfläche weiden Kühe und Jungtiere, sie scheinen sich an die Hitze gewöhnt zu haben.

Ich radle weiter auf der Forststraße über das Almgelände, den letzten Anstieg vor mir.

Die letzten Meter zur Steiner Alm

Die letzten Meter zur Steiner Alm sind nochmal steil und der Weg-Belag relativ grob, der Motor meines E-Bikes schiebt mich mit kräftiger Unterstützung hinauf.

An der Steiner Alm stehen bereits ein paar Räder, ein paar mit, ein paar ohne E-Motor. Auch Wanderer sind bei der Hitze unterwegs und suchen jetzt im Schatten des mächtigen Baumes vor dem Kaser ein halbwegs kühles Plätzchen. Tatsächlich sitzt man hier wie in einem Biergarten.

Auf der Südseite des großen Kasers steht die 1967 erbaute St. Rupertus Kapelle. Hier findet jedes Jahr, meistens am 3. Oktober eine Bergmesse statt, mit der an die 1993 ermordeten Wirtsleute des Reichenhaller Hauses auf dem Hochstaufen gedacht wird.

Kurzzeitig spiele ich mit dem Gedanken, die Mountainbike Tour Steiner Alm Runde weiter zu fahren. Diese Tour führt am Frillensee vorbei in Richtung Inzell, zum Forsthaus Adlgaß, über die Inzeller Höhe nach Anger und in einer Schleife wieder zurück nach Piding.

Mountainbike Tour Steineralm Runde

Die Hitze vertreibt diesen Gedanken aber schnell, stattdessen gönne ich mir ein kaltes Bier, eine Brotzeit und genieße im Schatten des Baumes die Idylle auf der Steiner Alm.

Wenn Ihr mal eine schöne schattige Radltour sucht, dann kann ich Euch die Steiner Alm nur empfehlen!

Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

  • Sportguide

    Immer wieder traumhaft die Berge… Hier wird der Urlaub auch wirklich zur Erholung und kann mit dem Hobby verbunden werden. Bisher waren wir immer zum MTB fahren dort. Nächste Saison soll auch geklettert und gewandert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.