Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: 24 Stunden Wanderung

24 Stunden Untersberg extrem Wanderung

 von Sepp
24 Stunden Unetrsberg extrem Wanderer auf dem Berchtesgadener Hochthron © Andi Wiesinger

24 Stunden Untersberg extrem Wanderer auf dem Berchtesgadener Hochthron © Andi Wiesinger

Nachdem ich letztes Jahr beim Wander-Festival mit der 24 Stunden Watzmann extrem Wanderung meine erste 24 Stunden Wanderung absolviert habe, suchte ich auch am letzten Wochenende bei der 6. Auflage des Berchtesgadener Land Wander-Festivals die Herausforderung. Dieses Mal am Untersberg. Die Untersberg extrem Wanderung führt über 60 Kilometer und knapp 3600 Höhenmeter, die besondere Herausforderung ist dabei die Nachtetappe: Im Dunkeln müssen bei dieser Tour nämlich nochmals 1600 Höhenmeter im Aufstieg überwunden werden, also dann, wenn die Füße ohnehin schon schmerzen und das Weitergehen eine Frage des Willens ist. Hinzu kommt am letzten Wochenende das Wetter: Jeder der insgesamt 450 Teilnehmer an einer der 4 Wanderungen weiß beim Start, dass er das Ziel nicht trocken erreichen wird.

Dabei schaut’s am Samstagmorgen sehr gut aus. Pünktlich zum Start um 9 Uhr reißt der Himmel auf. Wir beginnen unsere Wanderung um 9:05 Uhr am Weihnachtsschützenplatz. Durch den Markt Berchtesgaden wandern wir über den Doktorberg zum Aschauerweiher und dahinter steil bergauf zum Stöhrweg. Der Watzmann, das zentrale Massiv der beiden anderen 24 Stunden Wanderungen zeigt sich jetzt gegenüber in seiner schönsten Form.

Blick zum Watzmann

Blick zum Watzmann

Doch unser nächstes Ziel ist der Untersberg. Wir gehen unter der Führung von Eddy Balduin auf dem Stöhrweg zur Talstation der Materialseilbahn des Stöhrhauses.

Eddy Balduin, der Masterguide der 24h Untersberg extrem Wanderung

Eddy Balduin, der Masterguide der 24h Untersberg extrem Wanderung

Hier haben die Organisatoren Getränke und kleine Snacks deponiert. Besonders die Getränke sind hier goldwert, die Sonne brennt ganz schön vom Himmel: Es ist richtig heiß. Frisch gestärkt wandern wir über die Serpentinen des Leiterl genannten Weges hinauf zum Gatterl oberhalb der Zehnkaseralm. Bei einer kurzen Pause genießen wir den Ausblick auf Watzmann und Hochkalter.

Pause am Gatterl | 24 Stunden Untersberg extrem

Pause am Gatterl | 24 Stunden Untersberg extrem

Der Weg zum Stöhrhaus führt jetzt durch die Latschenfelder, eines der größten zusammenhängenden Latschengebiete der Alpen, wie uns Guide Eddy erklärt.

Der Weg zum Stöhrhaus auf dem Untersberg

Der Weg zum Stöhrhaus auf dem Untersberg

Kurz unterhalb des Stöhrhauses zeigt Eddy den Wanderern den unteren Einstieg zum Mittagsloch, den man von den Abbrüchen der Mulde unterhalb des Hauses sieht.

Blick zum Mittagsloch im Untersberg

Eddy zeigt den Blick zum Mittagsloch im Untersberg

Auch den oberen Einstieg zum Mittagsloch schauen wir uns an. Eine Leiter führt durch ein kleines Loch in das Innere des Untersberges.

Der Einstieg ins Mittagsloch

Der Einstieg ins Mittagsloch © Andi Wiesinger

Durch die Höhle führt ein Steig zum Almgelände des Scheibenkasers. Besonders Klettersteiggeher am Berchtesgadener Hochthron-Klettersteig nutzen den Weg durch die Höhle zum Abstieg. Viele der 24 Stunden Wanderer nutzen die Gelegenheit, um in die Höhle einzusteigen.weiterlesen

Wander-Betthupferl von Houdek

 von Sepp
Kabanos Snack für das Wander-Festival

Kabanos Snack für das Wander-Festival

Am ersten Juli-Wochenende findet zum 6. Mal das Berchtesgadener Land Wander-Festival statt. Drei 24 Stunden Wanderungen – zwei am Watzmann und eine am Untersberg – sind die sportlichen Herausforderungen im Rahmen der 24 hTrophy. Damit die teilnehmenden Wanderer richtig gestärkt in das Wander-Festival gehen, stellt uns der Bayerische Wurstspezialist Houdek aus Starnberg sein neuestes Produkt zur Verfügung:

Und zwar die Houdek Kabanos K ’s – Klassik oder Hot. Die Houdek Kabanos K´s Klassik 40 g sind aus reinem Schweinefleisch mit der einzigartigen Originalwürzung über 100 % Buchenholz heiß geräuchert. Saftig im Biss und mildwürzig im Geschmack. Die Houdek Kabanos K´s Hot 40 g sind ebenfalls aus reinem Schweinefleisch über 100 % Buchenholz heiß geräuchert. Die Sorte „Hot“ ist für Schärfefans in feurig-fruchtiger Variante erhältlich und mit Original- Tabascogewürz verfeinert.weiterlesen

24 Stunden Watzmann extrem

 von Sepp
24 Stunden Watzmann extrem Wanderer am Watzmannhaus

24 Stunden Watzmann extrem Wanderer am Watzmannhaus

63 Kilometer, 3.400 Höhenmeter! Das sind die nackten Zahlen der 24 Stunden Watzmann extrem Wanderung beim diesjährigen Wander-Festival. Die extreme Variante der beliebten 24 Stunden Watzmann Tour war heuer das erste Mal im Programm und erfreute sich reger Nachfrage. Wegen der Exponiertheit des Geländes war die Wanderung auf 100 Teilnehmer begrenzt, die Nachfrage war aber viel höher. Zum Glück habe ich mich schon frühzeitig angemeldet. Denn tatsächlich habe ich die sportliche Herausforderung gesucht: Bei der 24 Stunden Watzmann extrem Tour ist ein beachtliches Tempo erforderlich, um die 63 Kilometer in den 24 Stunden tatsächlich zu schaffen.

Zeitplan 24h extrem Watzmann Tour

Zeitplan 24h extrem Watzmann Tour

In diesem Zeitplan seht Ihr die veranschlagten Zeiten für die einzelnen Etappen der Tour. Wer sich ein bisschen in unseren Bergen auskennt, sieht sofort, dass die extrem Tour nichts für Weicheier ist. 1:45 Stunde vom Watzmannhaus zum Hocheck ist durchaus knackig, und das bei Temperaturen von weit über 30° und den extra Kilometern durch den Start in Berchtesgaden. Bei meiner Vorbereitungstour aufs Hocheck habe ich für dieses Teilstück 1:30 Stunde gebraucht! Angeschrieben sind sogar 3 Stunden!

1. Etappe. Von Berchtesgaden zum Königssee

Um 9 Uhr am Samstag starten wir am Weihnachtsschützenplatz in Berchtesgaden.

Über den Bahnhofssteg marschieren wir zur Königsseer Ache, der wir bis zum Königssee folgen. Wir müssen hier richtig Gas geben, denn der Zeitplan sieht für diese knapp 6 Kilometer lange Strecke nur eine Stunde vor. Außerdem müssen wir der direkt nach uns gestarteten Gruppe der 24 Stunden Watzmann alpin Wanderer eine Viertelstunde abnehmen, um genügend Abstand zwischen uns zu bringen. Immerhin haben wir den gleichen Weg, außer dass wir noch einen kleinen Abstecher aufs Hocheck machen und auch in der Nacht etwas weiter marschieren werden.

Schließlich schaffen wir die erste Etappe „just in time“ und machen an der Tourist-Information am Königssee eine kurze Pause. Der schnelle Auftakt hat schon mal die Marschrichtung des Tages vorgegeben. Wer hier schon Probleme hat, wartet auf die in Kürze eintreffenden 24Watzmann alpin Wanderer und schließt sich Ihnen an. Insgesamt werden im Verlauf der Tour 10 Wanderer von der extrem in die alpin Variante wechseln.

2. Etappe: Vom Königssee über die Kling zur Kühroint Alm

Diese Etappe hat mir im Vorfeld am meisten Respekt eingeflößt, denn ich weiß: Die Sonne knallt unbarmherzig auf den steilen Weg über die Kling. Bei den Temperaturen die Strecke in nur 1:45 Stunden zu gehen, erscheint mir sehr gewagt. Ich nehme mir auf alle Fälle vor, speziell in diesem Streckenabschnitt besonders langsam zu gehen. Auch Eddy Balduin, einer der Guides der Tour macht es so und drosselt auf dem steilen Weg das Tempo. Da die Wanderungen beim Wander-Festival allerdings keine geführten Touren sind, kann  jeder sein eigenes Tempo gehen. Und so geben einige Teilnehmer nach dem Einstieg zum Grünstein Klettersteig richtig Gas.

Natürlich folge ich ihnen nicht, und als auf der ersten ebenen Passge der Teilstrecke der Watzmann das erste Mal in unser Blickfeld rückt, habe ich mit meinem gleichmäßigen Tempo die anderen wieder eingeholt: Sie müssen jetzt ihrem hohen Tempo Tribut zollen und machen eine außerplanmäßige Pause. Ich gehe einfach meinen Schritt weiter bis zur Kühroint Alm, wo uns eine Labestation erwartet.

Ankunft auf Kühroint nach Aufstieg über die Kling

Ankunft auf Kühroint nach Aufstieg über die Kling

Bei den Temperaturen ist besonders das Trinken wichtig: Ich habe eine 2 Liter Trinkblase mit Wasser dabei und zusätzlich noch eine Flasche mit Apfelschorle. An der Labestation trinke ich zwei Flaschen Wasser und zwinge mich etwas zu essen, obwohl ich keinen Hunger habe. Aber bei so einer langen Tour ist die Nahrungsaufnahme extrem wichtig.

3. Etappe: Von Kühroint über den Falzsteig zum Watzmannhaus

Um 12 Uhr mittags brechen wir wieder auf: Über den Falzsteig wandern wir weiter zum Watzmannhaus. Die Sonne ist jetzt gnadenlos, die Hitze beträchtlich. Zuerst führt uns der Falzsteig durch den Wald unterhalb des Watzmannkars, dann über felsige Steilstufen zur Falzalm.

Auf dem Falzsteig zum Watzmannhaus

Auf dem Falzsteig zum Watzmannhaus

Durch den Wald drossle ich wieder mein Tempo und lasse die „Spitzengruppe“ abreißen. Ab der Falzalm bin ich quasi in meinem Wohnzimmer. Wie oft bin ich diesen Weg zum Watzmannhaus schon gegangen? Ich kenne den Weg genau und passe meine Geschwindigkeit dementsprechend an. So hole in den steilen Serpentinen unterhalb des Falzköpfels die schnellsten unserer Gruppe wieder ein und erreiche trotz einiger Fotopausen als einer der ersten das Watzmannhaus.

Am Watzmannhaus

Am Watzmannhaus

Ein zuerst ungläubiger Blick auf die Uhr offenbart eine Zeit von 1 Stunde und 10 Minuten von Kühroint bis zum Watzmannhaus. Das überrascht mich jetzt doch sehr, so schnell kam es mir gar nicht vor. Dann mache ich halt etwas länger Pause vor der nächsten Etappe.weiterlesen

Das 4. Wander-Festival

 von Sepp

Vom 4. bis 6. Juli: Langzeitwandern und Fan-Wanderung

Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage, dann fällt der Startschuss zum 4. Berchtesgadener Land Wander-Festival. Zum ersten Mal findet das Wander-Festival im Juli statt. Die Wetterprognose ist gut, wir erwarten bestes Wanderwetter. Nutzt die Chance und meldet Euch noch für eine der Wanderungen an.

Berchtesgadener Land Wander-Festival

Berchtesgadener Land Wander-Festival

Langstrecken-Wanderungen

24 Stunden Alpin Spezial (ca. 3.050 hm, ca. 50 km)

Die Wanderung für trittsichere Bergfreunde beginnt an der Touristinformation am Königssee. Die Strecke führt über die Bobbahn am Königssee zur Kühroint-Alm bis zum Watzmannhaus und weiter auf das Watzmann Hocheck (2.651m).

Wander-Festival-Teilnehmer auf dem Weg zum Watzmann

Wander-Festival-Teilnehmer auf dem Weg zum Watzmann

Nach dem Rückweg über die Wimbachbrücke und Pause in der Ramsau wird der Hintersee erwandert. Im Anschluss geht es weiter über das Zipfhäusl und den Soleitungsweg zum Söldenköpfl. Nachdem diese Etappe geschafft ist, wird der Rückweg nach Berchtesgaden angetreten, wo nach 24 Stunden mit eindrucksvollen Erlebnissen im Gepäck der Zieleinlauf ansteht. Preis inkl. komplette Verpflegung: 129 €

24 Stunden Alpin Klassik (ca. 2.600 hm, ca. 56 km)

Die Strecke führt ab Berchtesgaden wie die 24 Stunden Alpin Spezial zum Watzmannhaus und von dort über die  Wimbachbrücke in die Ramsau. Nach Umrundung des Hintersees wird die Mordaualm, das mitternächtliche Highlight, erwandert.Im Anschluss weiter über Loipl und Hochschwarzeck hinauf zum Hirschkaser, dem Gipfelerlebnis zum Sonnenaufgang mit Bergmesse.weiterlesen

Gebirgsjäger beim Wander-Festival

 von Sepp

Gebirgsjägerbataillon 232 unterstützt Wander-Festival

Zum dritten Mal findet heuer vom 30.08.-01.09.2013 das Wanderfestival im Berchtesgadener Land statt. Auch dieses Jahr unter Beteiligung der Bundeswehr. Durch den derzeitigen Auslandseinsatz in Afghanistan können die Soldaten des Gebirgsjägerbataillons 232 aus Bischofswiesen jedoch nur unterstützend tätig sein und nicht aktiv mit Heeresbergführern teilnehmen. Teile des Hochgebirgszuges sind am Watzmann-Hocheck eingesetzt um dort die Teilnehmer mit einem Seilgeländer abzusichern und dafür zu sorgen, dass sich kein Teilnehmer zur Watzmann-Mittelspitze verirrt.

Gebirgsjäger der Bundeswehr beim Wander-Festival 2012

Gebirgsjäger der Bundeswehr beim Wander-Festival 2012

Von der Jägerkaserne aus unterstützen Teile der Verpflegungsgruppe der Gebirgsjäger die Organisatoren bei der Bereitstellung und Zubereitung von Getränken. Allein letztes Jahr wurden 325 Liter Kaffee und 1050 Liter Tee für die Wanderer gekocht und bereitgestellt. Etwa die gleiche Menge wird bei der dritten Auflage des Wanderfestivals notwendig werden, so dass für genügend Flüssigkeit gesorgt und ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.

 

Autor: Jens Kinder

From Dusk Till Dawn

 von Sepp

Wenn es Nacht wird beim Wander-Festival…

…beginnt der Zauberwald zu leuchten.

Zauberwald-Beleuchtung

Zauberwald-Beleuchtung beim Wander-Festival

Nächste Woche findet wieder das Berchtesgadener Land Wander-Festival statt. Im Mittelpunkt des Interesses stehen dabei wieder die 24 Stunden Wanderungen. Veranstalter Toni Grassl hat sich einiges einfallen lassen, um die Nachtetappe für die Wanderer aufregend zu gestalten.

24 Stunden Wanderer am Hintersee

24 Stunden Wanderer am Hintersee

Am Samstag, den 31. August wird mit Einbruch der Dunkelheit der Zauberwald am Hintersee beleuchtet. Die Wanderer der 24 Stunden Alpin Spezial Wanderung und der 24 Stunden Alpin Classik Wanderung werden nach ihrer Verschnaufpause im Bergkurgarten Ramsau durch den Zauberwald den Hintersee umrunden. Dabei passieren sie den wunderbar erleuchteten Klausbach.

Lila beleuchtete Steindaube im Zauberwald

Lila beleuchtete Steindaube im Zauberwald

Das Wasser und die Felsen werden bunt beleuchtet und schaffen eine einzigartige Atmosphäre im Dunkel des Waldes.

Blaue beleuchtete Steindaube im Zauberwald

Blaue beleuchtete Steindaube im Zauberwald

Die Wanderer werden auf ihrem Weg leider nur wenig Zeit haben, um das Spektakel zu genießen. Doch die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass viele Gäste und Einheimische kommen, um die Lichterpracht ausgiebig zu bestaunen.weiterlesen

Beleuchteter Zauberwald

 von Sepp

Der Zauberwald leuchtet – Impressionen vom Samstag

Der beleuchtete Zauberwald in Ramsau war einer der Höhepunkte des diesjährigen Wander-Festivals. Neben den Teilnehmern der 24 Stunden Wanderungen, die den Zauberwald auf ihrem Weg von Ramsauer Bergkurgarten zm Taubensee durchquerten, nutzten am Samstag Abend auf viele Schaulustige die Möglichkeit, sich die farbenprächtige Illumination des Waldes am Hintersee anzusehen. Auch ich war unterwegs und habe versucht, die Stimmung einzufangen. Ich hoffe, es ist mir halbwegs gelungen!

Es war wunderschön!

 

Euer Sepp BGLT

BR live zu Gast auf der Stroblalm

 von Sepp

Live von der Strobl-Alm in Anger

In Anger findet zum 2. BGL Wanderfestival am 1.9.12 die Bürgermeister-Wanderung mit Bürgermeister Silvester Enzinger statt. Er macht das mit Freude, so der Bürgermeister im Interview mit BR-Live-Reporterin Anja Marks in der gestrigen Abendschau sowie in Schwaben & Altbayern. Stolz ist Bürgermeister Enzinger auf das gelebte Brauchtum in seiner Gemeinde und so hat er zur Live-Reportage einen Heimatabend mit dem Trachtenverein Anger-Höglwörth und der Blaskapelle Anger organisiert. Darüber hinaus wurden Schmankerl aus der Küche der Familie Herbst  gezeigt, die bereits in 11. Generation die Stroblalm bewirtschaftet.

Schwaben & Altbayern aktuell und in der Abendschau

Toni Grassl, Agentur Grassl, Veranstalter des 2. BGL Wanderfestivals, stellte die Wanderungen vor, die heuer durchgeführt werden; besondere Herausforderungen sind die beiden 24-Stunden-Wanderungen „Classik“ bis zum Watzmannhaus und „Spezial“ bis aufs Watzmann Hocheck. Deise beiden Touren erfordern schon sehr gute Bergerfahrung und Kondition. Weiter wurde ein Beitrag über die Salz-Erlebniswanderung durch Stollen im Salzbergwerk Berchtesgaden gezeigt, die ausschließlich zum 2. BGL-Wanderfestival angeboten wird.

 

Anmeldungen zum Wander-Festival sind noch möglich, alle Infos findet Ihr auf bglt.de/wanderfestival.

 

Ihr habt die Sendung gestern Abend verpasst? Kein Problem! Im Internetangebot des Bayerischen Fernsehen könnt ihr beide Beiträge nochmal ansehen!

 

Euer Sepp BGLT

Das Wandern ist des Müllers Lust…

 von Sepp

Eine Woche im Zeichen des Wanderns

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust, Wanderer finden sich in allen Alterststufen aus allen Bereichen der Gesellschaft. Um diesem Trend noch mehr zu entsprechen, steht die kommende Woche im Berchtesgadener Land ganz im Zeichen des Wanderns. Jeden Tag der Woche gibt es verschiedene Veranstaltungen, nicht nur Wandertouren, auch kulturelle Veranstaltungen.

Wandern am Hintersee

Wandern am Hintersee

Das Programm der Wanderwoche findet Ihr unter www.bglt.de/wanderwoche

 

2. Berchtesgadener Land Wander-Festival

Am Freitag, den  31. August, beginnt dann das 2. Berchtesgadener Land Wander-Festival. Ab 15 Uhr können sich die Teilnehmer anmelden und akkreditieren, bei der Sponsorenausstellung im Markt Berchtesgaden präsentieren nicht nur die Partner des Wander-Festivals ihre aktuelle Produkte, ein Rahmenprogramm, z.B. mit dem Kletterturm der Bergwacht Berchtesgaden sorgt für Unterhaltung für die ganze Familie.weiterlesen

24 Stunden von Bayern

 von Sepp

Danke an alle Teilnehmer der 24 Stunden von Bayern

Traumwetter war ein ständiger Begleiter der Teilnehmer der diesjährigen 24 Stunden von Bayern. Zum ersten Mal fand das Kult-Wanderevent der Bayern Tourismus Marketing dieses Jahr in alpinem Gelände statt. Mit Berchtesgadener Land und Chiemgau präsentierten sich 2012 Jahr gleich zwei Regionen als Veranstalter. Allen Teilnehmer gratulieren wir zur tollen Leistung. Vielleicht entdeckt sich ja der ein oder andere in einem der folgenden Bilder.

24 Stunden Wandern im Berchtesgadener Land

Ist Euch die Wanderluft bei den 24 Stunden von Bayern im Chiemgau und im Berchtesgadener Land gut bekommen? Dann empfehlen wir Euch die Teilnahme am 2. Berchtesgadener Land Wander-Festival. Vom 31. August bis zum 2. September erwarten Euch gleich zwei 24 Stunden Wanderungen über 50 beziehungsweise 56 Kilometer Länge. Beide Wanderungen führen Euch auf den Watzmann, die Classik-Tour bis zum Watzmannhaus, die Spezial-Tour bis auf den Gipfel des Hocheck auf 2651 Metern.

 

Alle Infos zu den Touren und zur Anmeldung findet Ihr auf bglt.de/wanderfestival.

 

Euer Sepp BGLT