Kultur

Herbstzeit ist Stuckzeit

Stuck
Stuck

Im südlichen Berchtesgadener Land, also den fünf Gemeinden oberhalb Halthurms, und nur im Herbst ab Schulbeginn erhältlich, sind Stuck nicht nur regionale sondern auch saisonale Spezialität: Der besondere Geschmack entseht vor allem durch Zimt und Korinthen, die dem Roggenteig beigemengt werden. Jeder Bäcker hat natürlich seine eigenes Rezept, so schwanken die verschiedenen Stuck nicht nur in Geschmack und Farbe sondern auch in der Menge an Rosinen.

Eine Besonderheit ist das sogenannte Stuckgeld: An Allerheiligen schenken Patenonkel oder -tante ihrem Paten Geld, das ursprünglich zum Kauf von Stuck gedacht war. Ursprünglich nur vom 1. November bis zum Beginn der Adventszeit erhältlich, ist der Verkauf mittlerweile ab Schulbeginn üblich.

An Guadn, Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.