Berge

Mit der Kamera auf der Jagd

„Making of“ des Nationalpark-Filmes „Wildes Deutschland“

Drei Jahre lang lagen sie im Nationalpark Berchtesgaden auf der Lauer, die Kamera ständig im Anschlag. Die Ziele ihrer Begierde: Gämsen, Aalrutten, Dreizehenspechte, Apollofalter, Schnarrschrecken und zahlreiche weitere Bewohner des Nationalparks Berchtesgaden. Die besten Motive schnitt das Team von Nautilusfilm aus Dorfen bei München zur preisgekrönten Naturdokumentation „Wildes Deutschland – Die Berchtesgadener Alpen“ zusammen, der 2010 erstmals im Deutschen Fernsehen gezeigt wurde.

Filmen im Nationalpark Berchtesgaden
Filmen im Nationalpark Berchtesgaden

Die originellsten Szenen zeigen die engagierten Naturfilmer jetzt erstmals in einem exklusiven „Making of“. Regisseur und Kameramann Jan Haft berichtet persönlich von den schönsten, lustigsten, brisantesten und beeindruckendsten Erlebnissen aus drei Jahren Drehzeit im Nationalpark Berchtesgaden.

 

Die letzte Veranstaltung der traditionellen Winter-Vortragsreihe beginnt am Mittwoch, 11. April 2012 um 19:00 Uhr im Nationalpark-Haus am Franziskanerplatz in Berchtesgaden. Der Eintritt kostet 2,50 Euro.

 

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.