Kultur

Ein Frühstück am Bauernhof

Das Bernegglehen in Berchtesgaden Oberau

Das Bernegglehen in Oberau ist ein typisch Berchtesgadener Bauernhof: Aktuell stehen 10 Milchkühe und etliche Jungtiere im offenen Laufstall. Nur von der Milch kann Familie Walch nicht leben, deshalb arbeitet Sepp, der Bauer, als Lohnunternehmer für andere Bauern. Maria, die Bäuerin, vermietet im alten Bauernhaus zwei Ferienwohnungen und betreibt mit anderen Bäuerinnen den bäuerlichen Buffetservice und bietet damit regionales Catering für Veranstaltungen an.

Das Bernegglehen

Erlebnisbäuerin Kathi Walch

Und die nächste Generation steht auch schon mit neuen Ideen parat: Marias Schwiegertochter Kathi ist die erste ausgebildete Erlebnisbäuerin Berchtesgadens und bietet unter anderem Bauernhofnachmittage an, um Kindern und Eltern den Wert der bäuerlichen Landwirtschaft näherzubringen.

Erlebnisbäuerin Kathi Walch

Frühstück am Bauernhof

Heute Vormittag gab es am Bernegglehen eine besondere Veranstaltung: Ein Frühstück mit regionalen und am Hof erzeugten Produkten. Das habe ich mir nicht entgehen lassen. Maria und Kathi begrüßen 30 hungrige Frühstücker vor dem offenen Laufstall. Auch Kreisbäuerin Maria Kramer aus Teisendorf ist anwesend.

Nach einer kurzen Vorstellung gehen wir zur Stirnseite des Bauernhauses, wo Tische, Bänke und das Buffet aufgebaut sind.

Frühstück am Bauernhof

Käse und Aufstriche von den Bäuerinnen, Müsli, selbstgemachte Säfte, Eier von glücklichen Hühnern, selbstgemachtes Brot…der Buffettisch lässt keine Frühstückswünsche offen. Bergbauernmilchprodukte der Molkerei Berchtesgadener Land ergänzen das Angebot.

Das Buffet ist eröffnet

Nach dem ausgiebigen Frühstück unter freiem Himmel nutze ich noch die Gelegenheit mit Kathi den Bauernhof zu erkunden. Neben Rindern gibt es am Bernegglehen Esel, Ziegen, Kaninchen und Laufenten.

Als Bauerbua interessieren mich natürlich auch die Maschinen am Hof. Schon bei meiner Ankunft am Hof fällt mir neben einem neuen John Deere ein ganz besonderer Traktor auf: Ein Schlüter Super 1500! Der leuchtend rote Schlepper ist eine echte Rarität und leistet trotz seines Alters noch immer seinen regelmäßigen Dienst.

Das Frühstück am Bauernhof war vorerst eine einmalige Sache. Erlebnisbäuerin Kathi bietet regelmäßige Veranstaltungen wie zum Beispiel ElternKind-Bauernhofzeit für Kinder ab 1,5 / 2 Jahren an.

Danke Kathi, Maria und alle beteiligten Bäuerinnen! Es ist wirklich toll, was Ihr da auf die Beine stellt. Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.