St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Sepp Wurm

Gasthof Neuhaus Berchtesgaden

 von Sepp
Gasthaus Neuhaus

Gasthaus Neuhaus: ehemalige Hoftaverne in Berchtesgaden

Traditionswirtshaus seit 1576

Das Gasthaus Neuhaus im Zentrum von Berchtesgaden ist ein Wirtshaus mit langer Tradition. Seit seiner Erbauung im Jahr 1576 war es bis 1971 ununterbrochen geöffnet, und war in all den Jahren ein beliebter Treffpunkt der Hungrigen und Durstigen. Nach Jahren des Leerstandes hat hat Familie Hettegger das Traditionswirtshaus Ende letzten Jahres mit viel Liebe zum Detail renoviert und mit viel Engagement und Herzblut zu neuem Leben erweckt.

Geschichte des Neuhaus: Bier statt Wein

Erbaut wurde das Wirtshaus bereits 1576 vom damaligen Fürstprobst Jakob II als Hoftaverne. Bis 1797 diente das Haus vor allem der Bewirtung und Beherbergung der Gäste des Fürstprobstes.

Gasthof Neuhaus Berchtesgaden

Gasthof Neuhaus Berchtesgaden

Bis Mitte des 17. Jahrhunderts wurde in der Hoftaverne lediglich Wein ausgeschenkt, da die Lagerung von Bier zur damaligen Zeit nicht über einen längeren Zeitraum möglich war. Neben Gästen des fürstlichen Hofes fanden auch Handwerkszünfte in der Taverne eine Herberge. Zudem war das Gasthaus das politische Zentrum Berchtesgadens: Hier wurden nämlich auch die Bürgermeisterwahlen abgehalten.

Bis zum Jahr 1797 blieb das Wirtshaus im Besitz des Stiftes, bevor es erstmalig in Privatbesitz überging. Einen großen Einschnitt in der Geschichte des Neuhaus stellt das Jahr 1815 dar:  Damals kaufte der damalige Inhaber des Hofbrauhauses Berchtesgaden Anton Wurm (nein, das ist kein Verwandter von mir) das Gasthaus.­ Seitdem wird im Neuhaus Bier vom Hofbrauhauses Berchtesgaden ausgeschenkt.

Gaststube mit Kachelofen

Gaststube mit Kachelofen

Während der letzten 150 Jahre erlebte das Neuhaus mehrere Pächterwechsel. Das Neuhaus wurde nur an „Bestandwirte“, also Pächter, vergeben. Auffällig dabei ist, dass diese oftmals früh verstarben und ihre Witwen einen neuen „Bestandwirt“ heirateten. Somit verzeichnet das Wirtshaus eine lange Pächterriege, bis es 1971 erstmals wegen großer Umbauarbeiten schloss. Danach war das Traditionshaus im Zenrum des Marktes Berchtesgaden nur noch sporadisch geöffnet.

Neueröffnung des Traditionswirtshauses

Nachdem bereits im Frühjahr des letzten Jahres der Biergarten am Neuhaus wieder eröffnet wurde, konnte Ende des Jahres 2013 auch das Wirtshaus Neuhaus mit seinem markanten Gewölbe in der Gaststube wieder eröffnen.

Terrasse und Biergarten am Neuhaus

Terrasse und Biergarten am Neuhaus

Familie Hettegger legte bei der Renovierung viel Wert auf liebevolle Details und so präsentiert sich das Neuhaus heute in neuem, aber traditionellem Glanz.

Gewölbedecke im Neuhaus

Gewölbedecke im Neuhaus

Der Gasthof zum Neuhaus am Marktplatz 1, 83471 Berchtesgaden ist täglich ab 10 Uhr geöffnet, die durchgehend warme Küche legt großen Wert auf Frische und Regionalität der Gerichte. Reservierungen sind möglich unter der Tel.-Nr. +49-8652-9799280. Weitere Informationen zum Wirtshaus findet Ihr auf www.neuhaus-berchtesgaden.com

 

Danke Familie Hettegger für die Wiederbelebung dieser traditionsreichen Gaststätte im Zentrum Berchtesgadens. Euer Sepp

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*