Ausflugstipps

Stoißeralm von Seiberstadt

Wandertipp im Bike-Eldorado

Bekannt ist die Stoißeralm vor allem als Paradies für Mountainbiker. Ob von Anger oder von Teisendorf, an dieser Alm auf dem Teisenberg kommt kein Biker aus dem Rupertiwinkel vorbei. Doch auch für Wanderer ist die Stoißeralm ein echter Tipp.

 

Aufstieg von Seiberstadt, Teisendorf

Wie so viele Radfahrer kann man die Stoißeralm auch zu Fuß bequem noch nach Feierabend erreichen: Von Seiberstadt in Teisendorf, erreicht man die Alm bei rascher Gehweise in circa einer Stunde. Bei diesem Aufstieg bietet sich ein Ausblick nach Norden über den Waginger See bis zum Chiemsee.

Blick zum Chiemsee
Blick zum Chiemsee

Oben angekommen bietet sich der kurze Abstecher zum Gipfelkreuz an,

Blick vom Stoißeralm-Kreuz Richtung Salzburg
Blick vom Stoißeralm-Kreuz Richtung Salzburg

bevor man bei der Stoißeralm-Hütte auf ein kühles Wieninger Bier und den – nach Meinung der vielen Stammgäste – besten Kaiserschmarrn einkehrt und von der Terrasse den Blick bis ins Salzburger Land genießen kann.

Stoißeralm-Hütte mit Hochstaufen und Zwiesel
Stoißeralm-Hütte mit Hochstaufen und Zwiesel

Neue Perspektive auf die Reichenhaller Hausberge

Besonders auch Wanderer, die sonst eher im südlichen Berchtesgadener Land unterwegs sind, sollten mal den Abstecher in den Rupertiwinkel machen: Den Staufen und Zwiesel kannte ich zum Beispiel bis jetzt nur von der anderen Seite.

 

Den genauen Routenverlauf, ein Höhenprofil sowie einen GPS-Track zum Download der Stoißeralmwanderung von Seiberstadt findet Ihr natürlich in unserer interaktiven Karte.

 

Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

2 Kommentare

  • Matheiowetz

    Ich war schon mehrfach auf der Stoisseralm, allerdings von Inzell über den Jägersteig oder die Bäckeralm. Von dem Kaiserschmarrn schwärmt meine Frau immer wieder. Und sie hat schon viele gegessen. Der Aufstieg lohnt sich immer, egal von wo.

    • Sepp BGLT

      Das ist ja auch das schöne an der Stoißer Alm, man kann sie von allen Seiten auf verschiedensten Wegen erreichen. Aber soweit ich weiß, ist der Aufstieg von Seiberstadt der kürzeste!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.