Berge

Skitour zur Hocheis-Messe

Das Gipfelkreuz der Hocheis-Spitze
Das Gipfelkreuz der Hocheis-Spitze

Bereits seit 50 Jahren gibt es die traditionelle „Hocheismesse“, die immer in Gedenken an die verunglückten Bergkameraden abgehalten wird. Letzten Samstag starteten wir bei schönem idealen Wetter am Hintersee in den Nationalpark. Mit Rad oder Fahrzeug (aber nur die ,die eine Erlaubnis haben) gings bis zur Bindalm. Das ist schon ein ganz schön anstrengender Teil.

Panorama vom Hocheis
Panorama vom Hocheis

Nun mußten wir noch eine halbe Stunde die Skier rauf tragen, bis zur Mittereisalm und noch ein Stück weiter. Endlich konnten wir die Ski anschnallen und wanderten gemütlich weiter, da ich zwei gemütliche Bergkameraden dabei hatte. Die Vögel zwitscherten um die Wette. Stetig bergauf kamen wir ins Hocheiskar. Schöne freie Flächen und der Schnee trug gut. Nach ca 2 Stunden, am Ende vom Kar, direkt unter dem Hocheisgipfel wird seid ein paar Jahren die Messe abgehalten, früher war sie meistens auf dem Gipfel. Eine kleine Schar Bergsteiger war schon ober und ein wunderschöner Altar bereits aufgebaut. Eine Bergmesse ist immer ein besonderes Erlebnis und lässt uns die Schpönheit unserer Natur noch besser erkennen. Nach der Messe gingen wir zur Gipfelstrecke. Ca. 1 Stunde stiegen wir sehr steil auf die Scharte, war auch sehr gut zum Gehen und dann noch mal eine viertel Stunde über den Grat zum Gipfel. Herrlicher Ausblick bot sich uns.

Die Abfahrt ist zuerst sehr steil und bei gutem Schnee – wie bei uns – sehr schön.Unten war es firnig und wir konnten bis zur Mittereisalm fahren. Der Rest des Weges musste wieder zu Fuß gemacht werden.

Sehr schöne Frühjahrs-Skitour, die Kondition und skifahrerisches Können voraussetzt.

Schnee-Altar im Hocheiskar
Schnee-Altar im Hocheiskar

Berg Heil Waldi

Waltraud Hopfinger Ich bin eine gebürtige Ramsauerin, habe eine kleine Pension, vier Kinder und einen Mann, bin sehr heimatverbunden und liebe die Berge und die Natur. Ich schreibe über verschiedenen Bergtouren bzw.Wanderungen, auch Mountainbike-Touren kenne ich viele und kann darüber schreiben. Über Kräuter kann ich auch etwas berichten. Ich habe Lust am schreiben und teile gerne meine Erlebnisse mit Ihnen. Waltraud Hopfinger.

5 Kommentare

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.