Winter-Berchtesgaden-Skitour

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Rosi Fürmann

Das Heilige Grab von Höglwörth im Rupertiwinkel

 von Rosi
Das Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern - diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum

Das Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern – diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

Das Heilige Grab von Höglwörth im Rupertiwinkel – es musste in diesem Jahr (2016) wegen Aussenrenovierungsarbeiten an der Kirche leider abgesagt werden!

Weithin bekannt ist das ehemalige Augustinerchorherrnstift in Höglwörth in der Gemeinde Anger – wunderschön gelegen auf der Halbinsel am malerischen Höglwörther See. Im Turnus von drei Jahren bauen die Höglwörther in der ehem. Klosterkirche „ihr Heiliges Grab“ auf, eines der bekanntesten und größten in Südostbayerischen und nahen Salzburgischen. „Sein Grab soll herrlich sein“ – dies zeigt sich hier in eindrucksvoller, aussagekräfter Weise.

Das leuchtende Kreuz hoch über dem Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern - diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum

Der Leichnam Jesu im Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern – diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

In diesem Jahr (2016) sollte das Grab wieder am Karfreitag und Karsamstag zu sehen sein. Leider müssen die Höglwörther aber darauf verzichten, da die Renovierungsarbeiten an der Kirche bis dahin nicht abgeschlossen sein werden. Man hofft aber, im nächsten Jahr (Karfreitag, Karsamstag 2017) das Grab wieder aufstellen zu können.

Panorama über Höglwörth im zeitigen Frühjahr mit Hochstaufen und Zwiesel im Hintergrund, Höglwörth ist eine ehem. Augustinerchorherrstift in der Gemeinde Anger, Berchtesgadener Land, Oberbayern

Panorama über Höglwörth im zeitigen Frühjahr mit Hochstaufen und Zwiesel im Hintergrund, Höglwörth ist eine ehem. Augustinerchorherrstift in der Gemeinde Anger, Berchtesgadener Land, Oberbayern – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

das ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See in der Gemeinde Anger, Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern

Im aufblühenden Frühling – das ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See in der Gemeinde Anger, Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern – Foto: (c) RoHa-fotothek Fürmann

Die Geschichte zu diesem Heiligen Grab und vieles mehr um Heilige Gräber im Allgemeinen, im Besonderen aber im Rupertiwinkel findet sich in einem herrlichen Bildband, der ebenfalls die Geschichte von Höglwörth, Anger und dem Rupertiwinkel mit Salzburg beschreibt.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen! – Eure Rosi

2 Kommentare

28. März 2016um13:48 von Dr.Kurt Moosburger

Wir wandern gerne im Högl-und Teisenbergbereich. Können Sie mir eine
Wanderkarte zusenden?
Mfg
Dr.Kurt Moosburger
Leopoldskronstraße 10
A-5020 Salzburg

antworten

28. März 2016um17:17 von Sepp

Lieber Herr Dr. Moosburger, eine Wanderkarte wird in den nächsten Tagen bei Ihnen ankommen! Beste Grüße aus dem Berchtesgadener Land

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*