Maximilian Semsch im Salzbergwerk Berchtesgaden
Ausflugstipps

Mit dem E-Bike durch Deutschland

Ein Muss für jeden Berchtesgaden-Besucher: Eine Fahrt über den Königssee
Ein Muss für jeden Berchtesgaden-Besucher: Eine Fahrt über den Königssee

Maximilian Semsch im Berchtesgadener Land

Am 1. Mai startet Maximilian Semsch im Münchner Hofgarten zu einer ganz besonderen Reise: Mit dem E-Bike wird er alle 16 deutschen Bundesländer bereisen. Nach der Fahrt über Rosenheim und den Chiemsee kommt er am 3. Mai kommt in Berchtesgaden an. Zu Berchtesgaden hat der Radler eine besonderes Beziehung: Hier hat er 2015 beim Multivisons-Bergsport-Festival Berginale seine Australien-Tour vorgestellt. Vielleicht berichtet er bei der nächsten Berginale ja über seine Deutschlandreise.

In Berchtesgaden verbringt Maximilian Semsch die erste Nacht in einem Chalet am Campingplatz Allweglehen. Campingplatz Chef Thomas Fendt betreut den Radfahrer höchstpersönlich und erzählt ihm allerhand Wissenswertes über unsere Heimat. Am nächsten Tag besucht der E-Biker am Vormittag das Salzbergwerk Berchtesgaden.

Maximilian Semsch im Salzbergwerk Berchtesgaden
Maximilian Semsch im Salzbergwerk Berchtesgaden

Am Nachmittag steht dann der Königssee auf dem Programm. Maximilian Semsch ist begeistert, der Königssee ist für ihn einer der schönsten Seen Bayerns und er verspricht, dass dieser Besuch nicht sein letzter sein wird.

Der Königssee: der schönste See in Bayern
Der Königssee: der schönste See in Bayern

Nach dem Abendessen im Kurz-A-Curry in Berchtesgaden verbringt er die Nacht in der Jugendherberge in Bischofswiesen/Strub, der ersten Design-Jugendherberge in Bayern. Am 5. Mai fährt Maximilian Semsch mit seinem E-Bike weiter zur Alpenstadt Bad Reichenhall und nach Anger im Rupertiwinkel. Auf der Stroblalm trifft er sich mit einem Bekannten und genießt die Aussicht über die sanften Hügel des Rupertiwinkel zu den mächtigen Bergen der Berchtesgadener Alpen.

Auf seiner Website  www.what-a-trip.de berichtet er über sein Abenteuer Deutschland getauftes Projekt, unter anderem zeigt eine interaktive Karte seine aktuelle Position in Deutschland.

Viel Spaß auf deiner weiteren Reise durch Deutschland, so schön wie uns wird’s allerdings nirgends mehr sein! Gute Fahrt, Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.