Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Huberbuam

Huberbuam auf ServusTV

 von Sepp

Huberbuam  beim Hoagascht auf ServusTV

Thomas und Alexander Huber, besser bekannt als die Huberbuam, haben in der Kletterwelt alles erreicht. Ihre Erstbegehungen und Routen werden weltweit bewundert, ihre Projekte bleiben für viele ihrer Kollegen oft unwiederholbar.

Huberbuam Alexander und Thomas am Barmstein

Huberbuam Alexander und Thomas am Barmstein

Hoagascht Moderator Bertl Göttl trifft das Brüderpaar in ihrer Heimat Berchtesgaden und lernt die beiden von ihrer privaten, ihrer heimat-verbundenen Seite kennen.

Huberbuam mit Bertl Göttl am Fuße des Barmstein

Huberbuam mit Bertl Göttl am Fuße des Barmstein

 

Beim Böllermacher

So erfährt man in dieser Sendung zum Beispiel einiges über die Berchtesgadener Weihnachtsschützen und ihre Handböller.weiterlesen

In eigener Sache

 von Sepp

„Gefällt mir“ Rekord mit den Huberbuam

Als ich am Montag- eher zufällig- in den Weiten des world wide web auf die Meldung der Veröffentlichung des neuen Huberbuam Filmes bavarian direct stieß und diese Kunde auch in unserem Blog verbreitete, konnte ich nicht ahnen, welche Kreise dieser Blogpost ziehen würde: Tatsächlich klicken über 1.100 Leser des Beitrages auf „Gefällt mir„.

Die Huberbuam

Die Huberbuam

Diese unerwartete Klickzahl zerstörte auch unsere Social media Leiste unterhalb des Beitrages. Die Icons der social Plugins von Facebook, Google+ und Twitter sind nämlich in ihrer Breite nur ausgelegt auf eine dreistellige Zahl im Counter.

Social Media Leiste im BGLT-Blog

Social Media Leiste im BGLT-Blog

Im Falle der 1,1 Tsd gefällt mir beim Huberbuam Beitrag schob sich jetzt der Counter des Facebook like-Buttons zum Teil unter den Facebook send-button. Nie hätte ich damit gerechnet in solche like-Sphären vorzudringen. Dankeschön dafür!

 

Auf Platz zwei: Die Gebirgsjäger

Der bisherige Rekordhalter an likes war die Pressemeldung der Bad Reichenhaller Gebirgsjäger über das Abschneiden der Soldaten beim Internationalen Edelweiß Raid 2013, dem härtesten militärischen Alpinwettkampf der Welt vom 22. März.

Edelweiss Raid- Der härteste Alpinwettkampf der Welt

Edelweiss Raid- Der härteste Alpinwettkampf der Welt

Dieser Beitrag schaffte (Stand heute) genau 500 likes. Auch das ist ein unglaublich toller Wert.weiterlesen

Huberbuam: Bavarian direct

 von Sepp

Neuer Film der Huberbuam

Letzten Sommer waren die Berchtesgadener Extremkletterer Thomas und Alexander Huber, besser bekannt als die Huberbuam, gemiensam mit dem Tiroler Mario Walder auf den Baffin Isalnds in der Kanadischen Arktis unterwegs. Ziel der Reise war die Durchsteigung der Bayerischen Diretissima am Mount Asgard, eine Kletterroute, die erstmals 1996 von sechs Bayern durchstiegen wurde.

Mount Asgard , Baffin Islands

Mount Asgard , Baffin Islands

Über 10 Tage brauchten die  Huberbuam und ihre Begleiter für die 28 Seillängen mit Schwierigkeitsgraden bis zum 10. Grad. Schneefall und widrige Wetterbedigungen machten den ursprünglichen Plan zunichte, die gesamte Route in einem Push zu meistern. Stattdessen mussten die Kletterer immer wieder ins Basislager zurückkehren.  Am 9. August schließlich erreichte das Trio den Gipfel des Südturms des Mount Asgard.

 

Filmpremiere in München

Ein Kamerateam von Timeline Production begleitete die Kletterer, das Ergebnis heißt  Bavarian Direct – Abenteuer am Ende der Welt und feierte vor zwei Wochen im Münchner Mathäser Filmpalast seine Premiere.Neben dden Strars der Szene wohnten unter anderem auch Ex-Biathletin Magdalena Neuner und Rodellegende Georg Hackl der Fimpremiere bei. Hier könnt Ihr den Trailer zum neusten Streich der Huberbuam ansehen:weiterlesen

Mike Mok im Kuckucksnest

 von Sepp

Oster-Konzert im Kuckucksnest

Es ist mittlerweile Tradition: Seit mehreren Jahren schon tritt Mike Mok mit seiner Band, den EM-Tones einmal jährlich im Kuckucknest, Berchtesgadens bekannter Musikkneipe auf. Heuer ist es am Ostersamstag, den 30. März, soweit.

 

 

Rock`n`Roll in Berchtesgaden

Der New Yorker Mike Mok ist ein Urgestein, seine Musik bewegt sich zwischen klassischem Rock`n`Roll und Surf-Rock, aber auch Jazz-Anleihen klingen hin und wieder durch. In seiner langen Karriere hat er schon Auftritte mit Legenden wie John Lee Hooker und Chuck Berry absolviert. Auf jeden Fall versteht der Musik es meisterhaft, das Publikum zu unterhalten. Selbst die sonst eher die härtere Tonart gewöhnte Kundschaft des Kuckucksnest konnte er überzeugen.

Mike Mok and the Em-Tones im Kuckucksnest 2012

Mike Mok and the Em-Tones im Kuckucksnest 2012

Damit Ihr euch von Mike Mok`s Musik schon mal eine Vorstellung machen könnt, habe ich euch hier einen Song eingebunden:
 

 

Das Kuckucksnest – Die Musikkneipe in Berchtesgaden

1982 gründete der Berchtesgadener Künstler Bodo Palm die Kneipe als Zufluchtsort für Berchtesgadener Musiker und und Liebhaber alternativer Musik.weiterlesen

Die Huberbuam in 3D

 von Sepp

Dokumentaion des ZDF

Es ist die letzte große Herausforderung der Brüder Thomas und Alexander Huber, bekannter unter dem Namen „Huberbuam„, als Extremkletterer. Exklusiv für die 3D-Dokumentation stellen sich die beiden Spitzensportler den besonderen Schwierigkeiten der „Karma“-Route in der Nähe von Berchtesgaden. Außerdem erzählen die beiden, was sie außerhalb des Kletterns verbindet.

Huberbuam

Huberbuam

Vor über einem Jahr wurde diese Dokumentaion erstmals im ZDF ausgestrahlt, heute Abend könnt Ihr um 22:45 Uhr eine Wiederholung auf Arte sehen.


Thomas und Alexander – Die Huberbuam

Thomas (44) und Alexander (42) Huber sind Superstars der Kletterszene und wurden nicht zuletzt durch den Kinofilm „Am Limit“ weit über ihren sportlichen Fankreis hinaus bekannt. Die „Huberbuam“, wie sie genannt werden, stehen nicht nur für einen eigenen Kletterstil, sondern auch für Authentizität und einen starken Willen. Doch das Alter geht auch an den beiden Sportlern nicht spurlos vorüber. Nun wollen sie noch einmal zeigen, dass sie nach wie vor in der Lage sind, extreme Touren zu bewältigen. weiterlesen

TV-Tipp: Ines Papert

 von Sepp

Ines Papert eröffnet neue Route am Mount Asgard, Baffin Island

Ich habe Euch ja schon von der 15 teiligen TV-Reihe Die Alpen von oben, die ab 3. September jeweils Montag bis Freitag um 19:30 Uhr auf Arte läuft, berichtet und auch, dass in dieser Reihe auch ein Beitrag über die Bergsteigerin Ines Papert bringt.

Ines Papert

Ines-Papert

Ihr letztes Projekt war die Eröffnung einer neuen Route am Mount Asgard in Kanada.

 

Ines Papert, Jon Walsh und Joshua Lavigne

In Begleitung der beiden Kanadier  Jon Walsh und Joshua Lavigne reiste Ines Papert (38) am 17. Juli über Ottawa und Iqualuit in das 1500-Seelendorf “Pangnirtung” im südöstlichen Teil der Baffin-Insel im Nordpolarmeer. Im „Ort des Karibubullen“ angekommen, ging es per Fischerboot 30 Kilometer über den Fjord, ehe sich das dreiköpfige Team schwer beladen zu Fuß entlang des Weasel Valley im Auyuittuq National Park über die Moränenlandschaft in Richtung Mount Asgard auf den Weg machte. Nach dreitägigem, 60 Kilometer langen Fußmarsch – zum Teil durch hüfttiefes Wasser kämpfend – konnte das Basislager am Mount Asgard auf dem Turnerglacier eingerichtet werden. weiterlesen

Teilnehmer für Wanderevent stehen fest

 von Sepp

Die 444 Teilnehmer für die 24 Stunden von Bayern stehen fest

Extremkletterer Thomas Huber, bekannt mit seinem Bruder Alexander auch als die „Huber Buam“, hat heute die 444 begehrten Startplätze für die Kult-Wanderung gezogen. 1400 Anmeldungen waren online innerhalb von zwölf Stunden beim Veranstalter Bayern Tourismus Marketing eingegangen, die Startplätze wurden heuer zum ersten Mal per Los vergeben. Im Nationalparkhaus Berchtesgaden zog Thomas Huber gut gelaunt alle 444 Startplätze. „Es ist einfach klasse, wenn die Menschen draußen unterwegs sind. Der Reiz der 24 Stunden von Bayern liegt darin, in der Gemeinschaft ein Ziel zu erreichen. Es ist einfach ein gigantisches Gefühl, wenn man es geschafft hat“, so der Bergsportler. „Durchhalten, auch wenn man glaubt, es geht nicht mehr“ – das möchte ich allen Teilnehmern der 24 Stunden von Bayern mit auf den Weg geben.

 

Und weil im Berchtesgadener Land viel Sportprominenz unterwegs ist, war auch Georg Hackl spontan bereit, einmal in die „Los-Kraxe“ zu fassen.

Gipfeltreffen mit den Huberbuam

 von Sepp

TV-Tipp zu Allerheiligen: Gipfetreffen im Bayerischen Rundfunk

Am 1. November straht der Bayerische Rundfunk um 18:00 Uhr die neuste Episode von Gipfeltreffen aus. Die Kombination aus Talk- und Wandersendung begeistert seit der Erstausstrahlung 2003, damals mit Elmar Wepper als Gast nicht nur Bergfans.

Für das aktuelle Gipfetreffen wandern Thomas Huber, Werner Schmidbauer und Alexander Huber auf den Schneibstein

Für das aktuelle Gipfetreffen wandern Thomas Huber, Werner Schmidbauer und Alexander Huber auf den Schneibstein ©www.br.de

 

Auch im Berchtesgadener Land war Gipfeltreffen schon öfter, einmal unter anderem mit Wolfgang Ambros auf dem von ihm besungenen Watzmann.

 

Premiere mit den Huberbuam

In der Allerheiligensendung erleben wir eine Premiere: Zum ersten Mal wandert Werner Schmidbauer mit zwei Personen auf einen Gipfel. Und zwar mit den Huberbuam:weiterlesen

Die Huberbuam in 3D

 von Sepp

Wer heute im ZDF die Kurzfassung verpasst hat, kann sich hier die Dokumentation über die Huberbuam in der Langversion ansehen. Wenn Ihr eine entsprechende Brille habt, könnt Ihr den Film sogar in 3D ansehen:

Huberbuam – Die Extremkletterer auf ihrer Schicksalroute


 

Hinweis: Über das 3D-Auswahlmenü rechts unten im Player könnt Ihr weitere 3D-Einstellungen vornehmen, beispielsweise auch den 3D-Effekt ganz ausschalten. Für das Betrachten der anaglyphen Fassung benötigt Ihr eine Rot-Cyan-Brille. Habt Ihr diese nicht, klickt am besten im 3D Menü auf deaktivieren!

 

Viel Spaß, Euer Sepp BGLT